Die Beerdigung der Toten des Massaker von Mechterstädt am 02. April 1920.

Das Massaker von Mechterstädt

Sendung: Feature | 06.10.2020 | 20:00 Uhr | von Tobias Barth 52 Min | Verfügbar bis 06.10.2021

Am 20. März 1920 mobilisiert sich in Marburg ein Studentenkorps. Die nationalkonservativen Studenten wähnen in Thüringen einen spartakistischen Aufstand. Im Ort Thal nehmen die Studenten 15 Arbeiter gefangen. Am 25. März sind diese 15 Männer tot. Die Morde und mehr noch die Freisprüche in den Prozessen danach sorgen deutschlandweit für Empörung. Das Feature rekonstruiert Tathergang und Folgen - und geht im Heute an die Orte des Geschehens: Nach Mechterstädt bei Gotha und Marburg. Was ist 100 Jahre später zu erfahren, wie wirkt das Geschehen nach?

Ein Feature von Tobias Barth und Lorenz Hoffmann
Mit: Frauke Poolman, Joachim Schönfeld, Nils Brünnig
Regie: Nikolai von Koslowski
Technische Realisation: Holger König
Produktion: MDR 2020

Die Beerdigung der Toten des Massaker von Mechterstädt am 02. April 1920.

Das Massaker von Mechterstädt

Rechtsradikale Gewalt bestimmte den Alltag der Weimarer Republik. Markantes Beispiel: die Morde von Mechterstädt 1920. Eine Rekonstruktion 100 Jahre später. mehr