Am Morgen vorgelesen

Die Sonnabend-Story: Malinois

Samstag, 02. November 2019, 08:30 bis 09:00 Uhr

Schriftsteller Lukas Bärfuss 2017 © telam/dpa Foto: PAULA RIBAS
Büchner-Preisträger Lukas Bärfuss.

Heute erhält Lukas Bärfuss den Büchnerpreis, eine der wichtigsten literarischen Auszeichnungen in Deutschland. Der 1971 in Thun in der Schweiz geborene Schriftsteller und Dramaturg hat mehrere Romane, Theaterstücke und Essaybände veröffentlicht und gilt heute als der spannendste Autor aus der Schweiz. Verortet auf den Spuren der berühmten Schweizer Frisch und Dürrenmatt, geht er seinen eigenen literarischen Weg, auf dem er auch die politische Stellungnahme nicht scheut. "Mit hoher Stilsicherheit und formalem Variationsreichtum erkunden seine Dramen und Romane stets neu und anders existentielle Grundsituationen des Lebens", so die Begründung der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung in Darmstadt.

Ende September hat Lukas Bärfuss seinen ersten Erzählband veröffentlicht, er ist unter dem Titel "Malinois" im Wallstein Verlag erschienen.

NDR Kultur Livestream

Matinee

09:00 - 13:00 Uhr
Live hörenTitelliste