Am Morgen vorgelesen

Die Sonnabend-Story: Annette, ein Heldinnenepos

Samstag, 17. Oktober 2020, 08:30 bis 09:00 Uhr

Buchpreisträgerin Anne Weber © NDR.de / Alexander Solloch Foto: Alexander Solloch
Anne Weber, diesjährige Gewinnerin des Deutschen Buchpreises.

In der Jury-Begründung heißt es: "Es ist atemberaubend, wie frisch hier die alte Form des Epos klingt und mit welcher Leichtigkeit Anne Weber die Lebensgeschichte der französischen Widerstandskämpferin Anne Beaumanoir zu einem Roman über Mut, Widerstandskraft und den Kampf um Freiheit verdichtet." Diese Anne Beaumanoir ist eine 96-jährige, bald 97-jährige Zeitzeugin und Zeit-Mitgestalterin. Sie kämpfte in jungen Jahren in der Resistance gegen den deutschen Faschismus und rettete vielen Juden das Leben. Dafür ist sie in Yad Vashem mit dem Ehrentitel "Gerechte unter den Völkern" ausgezeichnet worden. In den 50er-Jahren setzte sie sich für die Unabhängigkeit Algeriens ein und nahm dafür eine Gefängnisstrafe in Kauf, der sie sich nur durch Flucht entziehen konnte. Als die Schriftstellerin Anne Weber ihr vor einigen Jahren begegnete, war ihr bald klar, dass sie über diese außerordentliche Frau schreiben wollte. Sie ahnte nicht, dass dieses Buch "Annette, ein Heldinnenepos" als bester deutschsprachiger Roman des Jahres ausgezeichnet werden würde, aber genauso ist es gekommen.

Weitere Informationen
Buchpreisträgerin Anne Weber © NDR.de / Alexander Solloch Foto: Alexander Solloch

"Wie kann ich von einem Menschen erzählen, den es wirklich gibt?"

Anne Weber, die Gewinnerin des Deutschen Buchpreises, spricht mit Alexander Solloch über ihr Werk "Annette. Ein Heldinnenepos". mehr

NDR Kultur Livestream

ARD Nachtkonzert

00:00 - 06:00 Uhr
Live hörenTitelliste