Das Gespräch

Gast: Saša Stanišić

Samstag, 19. Oktober 2019, 18:00 bis 18:30 Uhr

Es ist ein neuer Literaturstreit entbrannt: Saša Stanišić, der für sein Werk "Herkunft" den diesjährigen Deutschen Buchpreis bekommen hat, kritisierte bei der Verleihung am Montagabend den Literaturnobelpreis für Peter Handke massiv. Stanišić, der 1992 als Jugendlicher mit seiner Familie aus dem Visegrád in Bosnien nach Deutschland geflohen war, erregt sich über die Ehrung für den Österreicher mit slowenischen Wurzeln. Nicht nur Stanišić, auch andere Kritiker werfen Handke vor, dieser habe sich während des Bosnienkrieges in den 1990er Jahren in seinen Schriften und Auftritten auf die Seite Serbiens gestellt und dabei deren Verbrechen ignoriert.

Saša Stanišić (links) spricht mit Ulrich Kühn während der Frankfurter Buchmesse 2019. © NDR Foto: Judith Blatt
Ulrich Kühn (rechts) hat sich auf der Frankfurter Buchmesse 2019 mit Saša Stanišić unterhalten.

Sind Autor und Werk überhaupt voneinander zu trennen, wenn Literaturpreise vergeben werden? Wie verhalten sich historische Wahrheit und literarische Freiheit zueinander? Wie bewegen sich Schriftsteller zwischen Fiktion und Wirklichkeit? Über diese Fragen wird auch auf der Frankfurter Buchmesse diskutiert.

Dort hat Ulrich Kühn für NDR Kultur Saša Stanišić zum Gespräch getroffen - und mit dem Preisträger über diese aktuelle Debatte und über sein jetzt ausgezeichnetes Buch "Herkunft" gesprochen.

Weitere Informationen
Porträt des Autors Saša Stanišić.

Ein Teil des Interviews zum Nachlesen

Bei der Verleihung des Deutschen Buchpreises hat Saša Stanišić den Literaturnobelpreis für Peter Handke kritisiert. Im Interview nimmt er Stellung dazu und spricht über sein Buch "Herkunft". mehr

Die neue gewählte Präsidentin der Schriftstellervereinigung PEN, die Autorin Regula Venske, © Bernd Thissen/ (c) dpa - Bildfunk

Literaturstreit um Handke: "Spannende Diskussion"

Der Literaturstreit um Peter Handke schwelt weiter. "Der Literaturbetrieb lebt auch davon, dass Intellektuelle sich zanken", findet die Präsidentin des deutschen PEN, Regula Venske. mehr

Ulrich Kühn © NDR Foto: Christian Spielmann

Stanišić und Handke: Wie politisch sind Literaturpreise?

Buchpreis-Gewinner Saša Stanišić nutzte seine Dankesrede, um mitzuteilen, wie sehr er sich an dem Nobelpreis für Peter Handke stört. Zu Recht? Ein Kommentar von Ulrich Kühn. mehr

Saša Stanišić erhält den Deutschen Buchpreis 2019 © picture alliance/Andreas Arnold/dpa Foto: Andreas Arnold

Deutscher Buchpreis 2019 geht an Saša Stanišić

Der Hamburger Autor Saša Stanišić erhält den Deutschen Buchpreis 2019. Das gab die Jury in Frankfurt am Main bekannt. Der Roman "Herkunft" gilt damit als das beste Buch des Jahres. mehr

Saša Stanišić erhält den Deutschen Buchpreis 2019 © picture alliance/Andreas Arnold/dpa Foto: Andreas Arnold

Buchpreis an Stanišić: "Unglaubliche Fabulierlust"

Saša Stanišić hat den Deutschen Buchpreis 2019 erhalten. Das gab die Jury in Frankfurt am Main bekannt. Ulrich Kühn, Leiter der NDR Kultur Literaturredaktion, mit ersten Einschätzungen. mehr

NDR Kultur Livestream

Klassisch in den Tag

06:00 - 08:30 Uhr
Live hörenTitelliste