CD-Neuheiten

Lieder von Schubert und Sinfonien von Mozart

Sonntag, 10. Februar 2019, 19:15 bis 20:00 Uhr

"Ich glaube, wenn alle Werke von Mozart, mit Ausnahme der letzten beiden Sinfonien, verloren wären, würden wir ihn immer noch als einen der größten Komponisten überhaupt bezeichnen", glaubt Andrew Manze, der Chefdirigent der NDR Radiophilharmonie. Gemeinsam haben die Musiker nach den gefeierten Mendelssohn-CDs nun ihre erste Mozart-Aufnahme veröffentlicht, mit der "großen" g-moll-Sinfonie und der "Jupiter"-Sinfonie. Die eine könnte man als einen Höhepunkt des klassischen sinfonischen Schaffens bezeichnen, die andere, die in Moll, als den Beginn der romantischen Musik - und das, obwohl beide innerhalb des Jahres 1788 entstanden. Drei Jahre vor seinem Tod schuf Mozart auf diese Weise, ohne es zu wissen, etwas wie sein sinfonisches Vermächtnis - und gleichzeitig Werke, die bis heute zu seinen populärsten gehören. Für Manze und seine KollegInnen ein Ansporn, das scheinbar Altbekannte neu zu erforschen und die Hörer auf eine abenteuerliche Reise durch zwei grandiose Partituren einzuladen.

Anna Lucia Richter singt Lieder von Franz Schubert

Bild vergrößern
Die Sopranistin Anna Lucia Richter singt Lieder von Franz Schubert.

Auch die Sopranistin Anna Lucia Richter und der Pianist Gerold Huber unternehmen eine Art Reise. Sie untersuchen die vielen Facetten von Heimweh im Liedschaffen von Franz Schubert. Ihre Auswahl umfasst Lieder wie "An den Mond", "Der Zwerg", "Totengräbers Heimweh", "Viola", das selten zu hörende Melodram, und die klarinettenbegleitete Konzertarie "Der Hirt auf dem Felsen". Im Zentrum stehen allerdings zwei Frauengestalten: Goethes Mignon und Walter Scotts Fräulein vom See. "Gerade bei Schubert empfinde ich sehr stark, dass diese melancholischen Lebensseiten und -gefühle in der Musik eine wahnsinnige Tröstlichkeit entwickeln können und eine unglaubliche Schönheit", sagt Anna Lucia Richter, "so dass man sich fast wünscht, Heimweh zu bekommen, weil es etwas so zerbrechlich Schönes an sich hat und in der Vergänglichkeit und in dem Zerbrechlichen schon wieder heilt."

Die CDs der Sendung

1. Wolfgang Amadeus Mozart - Sinfonien g-moll KV 550 und C-Dur KV 551 "Jupiter"
NDR Radiophilharmonie, Ltg. Andrew Manze
(Label: Pentatone PTC 5186757

2. "Heimweh" - Lieder von Franz Schubert
Anna Lucia Richter, Sopran / Gerold Huber, Klavier / Matthias Schorn, Klarinette
(Label: Pentatone PTC 5186722)

Eine Sendung von Christiane Irrgang