CD-Neuheiten

Neues vom CD-Markt

Sonntag, 12. Mai 2019, 19:15 bis 20:00 Uhr

Einen sehr originellen Ansatz wählt die Pianistin Ragna Schirmer für ihre Hommage an Clara Schumann zum 200. Geburtstag in diesem Jahr: Sie hat zwei Konzertprogramme rekonstruiert, eine Kammermusik-Matinee 1847 in Berlin und ein Solo-Rezital von einer England-Tournee 1872.

Bild vergrößern
Ragna Schirmer wählte für ihre Hommage an Clara Schumann einen originellen Ansatz.

"Mr Handel’s Dinner" nennt der Blockflötist Maurice Steger seine aktuelle CD, aufgenommen mit dem La Cetra Barockorchester Basel - es ist ein Fest für Händel-Fans, hört man doch etliche bekannte und beliebte Melodien in neuem Klanggewand, mit Lust an der Improvisation und Liebe zur Melancholie wie zur Virtuosität.

Der Rundfunkchor Berlin ist für seine Brahms-Interpretationen mit etlichen Preisen ausgezeichnet worden, darunter mit einem Grammy für das "Deutsche Requiem". Mit dem Deutschen Symphonieorchester Berlin und Gijs Leenaars hat der Chor jetzt eine Auswahl getroffen, die Brahms’ Vielseitigkeit in seinem Schaffen für Chor a capella und mit Orchester belegt - mit dem "Schicksalslied" und "Nänie" neben der Motette "Warum ist das Licht gegeben den Mühseligen" und dem Geistlichen Lied op. 30, mit den Drei Gesängen op. 42 und "Es tönt ein voller
Harfenklang" op. 17.

Die CDs der Sendung

1. "Madame Schumann"
Hommage an Clara Schumann zum 200. Geburtstag. Zwei originale Konzertprogramme von Clara Schumann - eine Kammermusik-Matinee von 1847 in Berlin und das Solo-Rezital einer Englandtournee von 1872
Ragna Schirmer, Klavier / Nora Friedrichs, Sopran / Iason Keramidis, Violine / Julien Heichelbech, Viola / Benedict Klöckner, Violoncello
(Berlin Classics 0301194BC LC 06203)

2. "Mr Handel’s Dinner"
Georg Friedrich Händel & Friends. Concerti, Sonaten und Chaconnes von Händel, Geminiani, Finger und Babell
Maurice Steger, Blockflöten und Leitung
La Cetra Barockorchester Basel
(harmonia mundi HMM 902607 LC 07045)

3. Chorwerke von Johannes Brahms
"Nänie", "Schicksalslied", "Warum ist das Licht gegeben den Mühseligen",
Drei Gesänge op. 42, "Es tönt ein voller Harfenklang", Geistliches Lied op. 30
Rundfunkchor Berlin / Deutsches Symphonie-Orchester Berlin / Ltg.: Gijs Leenaars
(Sony Classical 19075940722 LC 06868)

Eine Sendung von Raliza Nikolov

Ragna Schirmer im Gespräch
Klassik à la carte

Ragna Schirmers Hommage an Clara Schumann

Klassik à la carte

Die Pianistin und Clara Schumann-Expertin Ragna Schirmer setzt sich seit über 30 Jahren mit der bedeutenden Künstlerin auseinander, der sie auch ihr neues Album widmet. mehr