Alexander Solloch, Katherina Köller und Laura Lichtblau (v.l.n.r.) © ARD/hr/NDR

Aufregende Debütantinnen beim Podium auf der Buchmesse

Stand: 15.10.2020 17:30 Uhr

Jetzt kommt Leben in die Frankfurter Buchmesse! Zwei junge Autorinnen stellen auf der ARD Bühne ihre aufregenden Romandebüts vor.

In Laura Lichtblaus "Schwarzpulver" hat ein autoritäres Regime die Macht an sich gerissen; drei Taumelnde schwanken zwischen Anpassung und Widerstand. Lichtblau, 1985 in München geboren, findet für ihr Irren durch Berlin eine betörende Sprache.

Und Katharina Köller, 1984 im österreichischen Eisenstadt geboren und bislang vor allem als Theatermacherin hervorgetreten, erzählt in "Was ich im Wasser sah" bildhaft und fantasievoll von einer mysteriösen Inselwelt im Wandel - und von einer jungen Frau, die eine schlimme Krankheit überstanden hat und sich nun von einem Oktopus vor den Anfechtungen des Lebens schützen lässt.

Mit Laura Lichtblau ("Schwarzpulver") und Katharina Köller ("Was ich im Wasser sah") 
Moderation: Alexander Solloch

Weitere Informationen
Podium der ARD Bühne auf der Frankfurter Buchmesse © picture alliance/Arne Dedert/dpa Foto: Arne Dedert

BücherLeben extra: Gespenster unserer Zeit

Ulrich Kühn im Gespräch mit Verena Keßler und Ijoma Mangold auf der ARD-Bühne der Frankfurter Buchmesse. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | BücherLeben | 16.10.2020 | 10:00 Uhr

NDR Kultur Livestream