BücherLeben extra

Der Anfang ist nah - über den Wandel der Geschlechterverhältnisse

Freitag, 12. Oktober 2018, 13:00 bis 14:00 Uhr

Wann hat die Geschichte der Frauenemanzipation eigentlich begonnen? Als 1919 in der Weimarer Republik erstmals auch Frauen in Deutschland wählen durften, war sie offenbar schon im Gange, wenn auch in äußerst kleinen Schritten. Bis Ende der 50er Jahre durfte ein Ehemann den Anstellungsvertrag seiner Frau noch ohne deren Zustimmung fristlos kündigen. Erst Ende der 60er Jahre wurde eine Frau als geschäftsfähig angesehen. Mit Angela Merkel wurde 2005 erstmals eine Frau mächtigste Führungskraft in Deutschland. Eine Bundespräsidentin hat es immer noch nicht gegeben.

Das BücherLeben extra auf der Buchmesse

Margarete Stokowski nennt ihre soeben erschienene Kolumnensammlung "Die letzten Tage des Patriachats", und es ist nicht ganz klar, ob es eine Kampfansage oder eine Zeitdiagnose ist. Karen Duve erzählt in ihrem neuen Roman "Fräulein Nettes kurzer Sommer" von den Strapazen Annette von Droste-Hülshoffs, sich zu Beginn des 19. Jahrhunderts als Schriftstellerin ernst genommen zu werden und durchzusetzen. Und Sascha Reh wirft in seinem Roman "Aurora" einen denkwürdigen Blick auf die Krise der Männlichkeit. Die Zeichen sind klar, der Anfang ist nah. Nur der Anfang wovon. Auch davon handelt diese Podiumsdiskussion.

Moderation: Joachim Dicks

Aufzeichnung vom Vormittag auf der ARD Bühne der Frankfurter Buchmesse.

Weitere Informationen

Karen Duve schreibt über Droste-Hülshoff

Karen Duve macht in ihrem Roman "Fräulein Nettes kurzer Sommer" Annette von Droste-Hülshoff zur Hauptfigur - als unangepasste und störrische Frau der Literaturgeschichte. mehr

Karen Duve: Fräulein Nettes kurzer Sommer

27.11.2018 19:30 Uhr
Im Palais - Blindow Schule Bückeburg

Annette von Droste-Hülshoff - Adelsfräulein, Dichterin, Enfant Terrible. Was Karen Duve von dieser historischen Person erfahren hat, erzählt sie in Bückeburg. mehr

Temporeiches Kammerspiel im Schützenpanzer

"Aurora" von Sascha Reh ist ein temporeicher, überraschender und unterhaltsamer Roman, der ganz nebenbei auch eine Art Wegbeschreibung von der Dunkelheit ins Licht enthält. mehr