Stand: 09.04.2019 12:20 Uhr

Ulrich Matthes liest Amos Oz

Am Morgen vorgelesen: "Eine Geschichte von Liebe und Finsternis"

Der israelische Schriftsteller Amos Oz, der zeitlebens für eine Zwei-Staaten-Lösung im Nahen Osten eintrat, starb im Dezember 2018. Am 4. Mai wäre er 80 Jahre alt geworden. Sein Opus Magnum bleibt der Roman "Eine Geschichte von Liebe und Finsternis", den er 2002 über sein eigenes Leben und seine Familiengeschichte schrieb. Das Buch wurde 2015 verfilmt, Natalie Portman führte Regie und spielte darin auch Oz' Mutter. Den Namen Oz, hebräisch für Kraft, gab sich Amos Klausner 1954 im Kibbuz Chulda. Die Familie Klausner war aus Osteuropa nach Israel eingewandert. Amos Oz umreißt das Schicksal der aus Europa vertriebenen Juden und ihrer Kinder, die in Israel ihre Heimat sehen.

Amoz Oz und Ulrich Matthes im Kurz-Porträt

Zu hören sind die Lesungen vom 15. April bis zum 3. Mai, jeweils von 8.30 Uhr bis 9 Uhr im Programm von NDR Kultur. Die Folgen stehen nach der Ausstrahlung für 24 Stunden - von 8.30 Uhr bis 8.30 Uhr des Folgetages - zum Nachhören bereit.

Die Termine in der Übersicht:
Folge:Datum:Uhrzeit:
1/1215. April 20198:30 Uhr
2/1216. April 20198:30 Uhr
3/1217. April 20198:30 Uhr
4/1218. April 20198:30 Uhr
5/1223. April 20198:30 Uhr
6/1224. April 20198:30 Uhr
7/1225. April 20198:30 Uhr
8/1226. April 20198:30 Uhr
9/1229. April 20198:30 Uhr
10/1230. April 20198:30 Uhr
11/122. Mai 20198:30 Uhr
12/123. Mai 20198:30 Uhr

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Am Morgen vorgelesen | 15.04.2019 | 08:30 Uhr