Stand: 13.05.2020 16:40 Uhr

Lesung: Briefe und Erinnerungen von Erich Mühsam

Am Abend vorgelesen: "Anwalt der Verstoßenen"

Bild vergrößern
In der Nacht des Reichstagsbrandes wurde Erich Mühsam von den Nationalsozialisten verhaftet und später von der SS-Wachmannschaft des KZ Oranienburg ermordet.

Einen "poetischen Anarchisten" nennt Hanjo Kesting den 1878 geborenen und 1934 im KZ Oranienburg gestorbenen Erich Mühsam. Als Bohemien begann seine Karriere, als ein frecher Kritiker des Bürgertums, und wurde zum Schriftsteller und Revolutionär, dessen Werk von seiner auf der anarchistischen Idee beruhenden politischen Überzeugung nicht zu trennen ist. Er war ein unermüdlicher Gegner der Nazis, ein Mahner und Gesellschaftskritiker, der den Nazis so gefährlich erschien, dass sie ihn ermordeten. Mühsams Briefpartner sind Richard Dehmel, Maximilian Harden, Max Halbe und Carl Georg von Maassen.

Mehr vorgelesen

NDR Kultur vorgelesen

NDR Kultur hat sein Literatur-Angebot on demand erweitert. Auf dieser Seite finden Sie alles für Ihre Ohren in gebündelter Form. mehr

Zu hören sind die Lesungen vom 18. bis zum 26. Mai, jeweils von 22 Uhr bis 22.30 Uhr im Programm von NDR Kultur. Die Folgen stehen nach der Ausstrahlung für sieben Tage zum Nachhören bereit.

Sie wollen die Folgen ganz bequem unterwegs hören? Kein Problem, laden Sie einfach unsere kostenlose NDR Kultur App herunter und hören Sie "Am Abend vorgelesen" auf Ihrem Smartphone.

Die Termine in der Übersicht:
Folge:Datum:Uhrzeit:
1/718. Mai 202022:00 Uhr
2/719. Mai 202022:00 Uhr
3/720. Mai 202022:00 Uhr
4/721. Mai 202022:00 Uhr
5/722. Mai 202022:00 Uhr
6/725. Mai 202022:00 Uhr
7/726. Mai 202022:00 Uhr

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Am Abend vorgelesen | 18.05.2020 | 22:00 Uhr