Stand: 26.08.2019 17:01 Uhr

307 Titel im Rennen um den NDR Kultur Sachbuchpreis

Der NDR Kultur Sachbuchpreis wird bereits im 11. Jahr vergeben.

Das Rennen um den NDR Kultur Sachbuchpreis hat begonnen. 307 Titel haben die Verlage in diesem Jahr eingereicht. Bereits zum elften Mal wird der mit 15.000 Euro dotierte Preis vergeben, er gilt deutschlandweit als einer der wichtigsten seines Genres.

Von Demokratie bis Digitalisierung, von Ökologie bis Ökonomie, von Populismus bis Popkultur, von Religion bis Rap - beeindruckend ist die Vielfalt der Themen der eingereichten Sachbücher in diesem Jahr. Darunter sind Titel wie "Brot und Rosen. Geschlecht und Klasse im Kapitalismus" von Andrea D'Atri, Tobias Schrödels "It's A Nerd’s World. Die Brains hinter YouTube, Smartphone, Computer und Co." und Matthias Quent mit "Deutschland rechts außen. Wie die Rechten nach der Macht greifen und wie wir sie stoppen können".

Die Gewinnerinnen und Gewinner des NDR Kultur Sachbuchpreises

Im Oktober wird die prominent besetzte Jury zunächst die Longlist, im November dann die Shortlist mit den Anwärtern auf den diesjährigen NDR Kultur Sachbuchpreis veröffentlichen. Die Auszeichnung wird am 20. November 2019 im Schloss Herrenhausen in Hannover feierlich überreicht. An diesem Abend verleiht außerdem die VolkswagenStiftung ihren Förderpreis "Opus Primum" für ein herausragendes wissenschaftliches Debut. NDR Kultur überträgt die Gala live.

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Klassisch in den Tag | 27.08.2019 | 08:00 Uhr

Der NDR Kultur Sachbuchpreis