Stand: 22.11.2018 07:46 Uhr  | Archiv

NDR Kultur Sachbuchpreis 2018 vergeben

Der Harvard-Politologe Daniel Ziblatt hat auf Schloss Herrenhausen in Hannover den 10. NDR Kultur Sachbuchpreis erhalten, für seine Analyse "Wie Demokratien sterben. Und was wir dagegen tun können". Das Werk, das Ziblatt zusammen mit seinem Kollegen Steven Levitsky geschrieben hat, kürte die Jury zum besten Sachbuch des Jahres. Die Auszeichnung ist mit 15.000 Euro dotiert. Ehrengast des Abends war Bundestagspräsident Dr. Wolfgang Schäuble.

 

VIDEO: NDR Kultur Sachbuchpreis Gala 2018 (133 Min)

"Der NDR, zumal sein Kulturprogramm, aber auch viele andere Qualitätsmedien, berichten über die Kultur und reflektieren sie. Lebendige Kultur existiert in atmender Wechselbeziehung mit einer freien Gesellschaft", sagte der Jury-Vorsitzende und NDR Programmdirektor Hörfunk, Joachim Knuth, in seiner Begrüßungsrede. "Die offene, die liberale Gesellschaft steckt voller Widersprüche und Konflikte, auch voller Zumutungen. Sie muss das aushalten und aushandeln können. Dafür braucht sie die Pluralität der Perspektiven. Nichts anderes ist und bietet Kultur."

Bundestagspräsident Schäuble als Ehrengast

Bei einer Gala im Schloss Herrenhausen wird der NDR Kultur Sachbuchpreis 2018 vergeben. © NDR Foto: Axel Herzig
Wolfgang Schäuble während seiner Rede.

In seiner Festrede sagte Dr. Wolfgang Schäuble: "Jede Demokratie ist zwingend auf den Diskurs, auf die Selbstverständigung über wichtige Fragen im kollektiven Gespräch angewiesen. Wir brauchen dafür einen gemeinsam geteilten Erfahrungs- und Diskursraum, in dem wir uns angesichts der steigenden Flut an Informationen darüber verständigen, was das Wesentliche ist, wo die gemeinsamen Prioritäten liegen - und in dem sich Kommunikation nicht im Anbrüllen über Barrikaden hinweg erschöpft." 

Ziblatt und Levitsky geben Anstöße für den Erhalt der Demokratie

"Die Normen und Regeln der Demokratie lassen sich vielleicht am besten mit Sauerstoff vergleichen oder mit sauberem Wasser. Erst wenn sie knapp werden, beginnen wir, ihre Existenz wahrzunehmen", so Preisträger Daniel Ziblatt. "Ähnlich, wie man die Wände seines Hauses verstärkt, um es vor Schäden durch Erdstöße zu schützen, so müssen wir unsere politischen Institutionen verstärken und uns mit neuer Kraft auf die Normen unseres politischen Zusammenlebens verpflichten. Nur so können wir die Erschütterung überstehen - und das Leben danach. Ich betrachte dieses Buch als unseren Versuch, zu diesem großen Projekt einen kleinen Beitrag zu leisten."

Die VolkswagenStiftung vergab ihren mit 10.000 Euro dotierten Opus Primum Förderpreis bei der Gala an Mareike Vennen für ihr Buch "Das Aquarium. Praktiken, Techniken und Medien der Wissensproduktion (1840-1910)".

Für den musikalischen Rahmen sorgte das Duo Inside Out mit Trompeter Markus Stockhausen und Pianist Florian Weber. Durch den Abend führte NDR Kultur Moderator Ulrich Kühn. NDR Kultur zeichnet in diesem Jahr bereits zum zehnten Mal das beste Sachbuch des Jahres aus; 2009 ins Leben gerufen, zählt der Preis heute zu den bedeutendsten dieses Genres im deutschsprachigen Raum.

Weitere Informationen
Bei einer Gala im Schloss Herrenhausen wird der NDR Kultur Sachbuchpreis 2018 vergeben. © NDR Foto: Axel Herzig

NDR Kultur Sachbuchpreis

Der NDR Kultur Sachbuchpreis wird zusammen mit dem Förderpreis der VolkswagenStiftung "Opus Primum" seit 2009 verliehen. Die Liste der verschiedenen Preisträger ist breitgefächert. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Klassisch in den Tag | 22.11.2018 | 06:40 Uhr

Der NDR Kultur Sachbuchpreis

NDR Kultur Livestream

Klassik auf Wunsch

09:00 - 12:00 Uhr
Live hörenTitelliste