Das Sonntagskonzert

Mecklenburgische Staatskapelle Schwerin: Abschied von Daniel Huppert

Sonntag, 05. Juli 2020, 11:00 bis 13:00 Uhr

Bild vergrößern
Daniel Huppert war acht Spielzeiten lang Generalmusikdirekt und Chefdirigent der Mecklenburgischen Staatskapelle.

Das Datum und das Programm haben sich verändert. Sonst ist ziemlich viel gleich geblieben: das Orchester - die Mecklenburgische Staatskapelle Schwerin -, der Schauplatz - das Große Haus am Alten Garten -, der Chefdirigent Daniel Huppert und sogar die Solistin. Beim offiziellen Abschiedskonzert Mitte Mai hätte die koreanische Geigerin Hyeyoon Park das Violinkonzert von Max Bruch spielen sollen. Am 13. Dezember 2016 war sie mit dem ebenso berühmten Mendelssohn-Konzert in Schwerin zu Gast.

Zwei Orchesterwerke und ein Solo

Umrahmt wird dieses Solo von zwei reinen Orchesterwerken: der Fantasie "Lintukoto" des finnischen Komponisten Einojuhani Rautavaara, der erst ein halbes Jahr vor dem Konzert gestorben war, und der sechsten Sinfonie von Antonín Dvořák. Sie ist seltener zu hören als ihre drei Nachfolgerinnen, aber der dritte Satz "Furiant", ein tschechischer Volkstanz, stößt heute noch auf genauso viel Begeisterung wie bei der Uraufführung 1881 in Prag. 

Das Programm


Einojuhani Rautavaara
Lintukoto, Fantasie für Orchester
Felix Mendelssohn Bartholdy
Violinkonzert e-Moll op. 64
Antonín Dvořák
Sinfonie Nr. 6 D-Dur op. 60

Hyeyoon Park Violine
Mecklenburgische Staatskapelle Schwerin
Ltg.: Daniel Huppert

Aufzeichnung vom 13.12.2016 aus dem Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin

sendungsübersicht

Das Sonntagskonzert

Das Wohnzimmer wird zum Konzertsaal. Mit dem Sonntagskonzert" bringt NDR Kultur Ihnen Konzert-Höhepunkte aus dem Norden nach Hause. mehr

Weitere Informationen

Daniel Huppert: Leiser Abschied als Generalmusikdirektor

Eigentlich hätte Daniel Huppert, scheidender Generalmusikdirektor der Mecklenburgischen Staatskapelle Schwerin, in diesen Tagen seine letzten Konzerte absolviert. Nun hat Corona diese Pläne vereitelt. mehr

Schwerin: Rohde wird Chefdirigent der Staatskapelle

Mark Rohde kommt als neuer Chefdirigent der Mecklenburgischen Staatskapelle nach Schwerin. Rohde war zuletzt stellvertretender Generalmusikdirektor am Nationaltheater Mannheim. mehr

Rohde: "Ich liebe die deutsche Romantik und Puccini"

Mark Rohde liebt Puccini, hat eine Theaterlaufbahn absolviert und will seine ungarischen Wurzeln musikalisch einbringen. Der 44-Jährige leitet künftig die Mecklenburgische Staatskapelle. mehr

Konzerte und Opern auf NDR Kultur

Hier verpassen Sie kein Konzerthighlight! Eine Übersicht der kommenden musikalischen Höhepunkte auf NDR Kultur. mehr

Konzertplayer

Sollten Sie einmal ein Konzerthightlight auf NDR Kultur verpasst haben, finden Sie hier eine Übersicht der musikalischen Höhepunkte, die nachgehört werden können. mehr