Das Sonntagskonzert

Festspielfrühling Rügen 2014 Mit Philipp Cavert

Sonntag, 19. April 2020, 11:00 bis 13:00 Uhr

Bild vergrößern
Angefangen hat alles als selbstorganisiertes studentisches Projekt. Mit kollektiv erdachten musikalischen Ideen hat die "junge norddeutsche philharmonie" die Konzertsäle des Nordens erobert.

Der Marstall von Putbus, das klassizistische weiße Säulengebäude, war Schauplatz eines Konzert der "jungen norddeutschen philharmonie". Unter der Leitung von Thomas Klug spielte das Studentenensemble zusammen mit namhaften SolistInnen Werke von Wolfgang Amadeus Mozart und Peter Tschaikowsky, passend zum Russland-Schwerpunkt des Festspielfrühlings Rügen 2014.

Tschaikowskys Verehrung für das Genie Mozarts

"Ich liebe Mozart nicht nur, - ich vergöttere ihn", schrieb Tschaikowsky in einem berühmten Brief an seine Gönnerin Nadeschda von Meck. "Es ist wahr, dass Mozart nicht so tief ergreift wie Beethoven; sein Elan ist weniger groß." Aber viele Werke "dieses strahlenden Genies" rührten den russischen Komponisten zu Tränen, vor allem der "Don Giovanni". Ob das auch für die streckenweise sehr opernhafte Sinfonia concertante für Violine, Viola und Orchester gilt, ist leider nicht überliefert - aber gut denkbar.

Tschaikowskys Musik dagegen gilt als Inbegriff der "russischen Seele". Im ersten Satz seiner Streicherserenade C-Dur wollte er den Stil von Mozart, der ebenfalls zahlreiche Serenaden komponiert hatte, imitieren. Das Finale dagegen basiert auf einem russischen Thema.

Den Abschluss des Konzerts der "jungen norddeutschen philharmonie" bildete die selten gespielte komödiantische Suite aus Dmitrij Schostakowitschs Schauspielmusik zu "Hamlet".

Das Programm


Wolfgang Amadeus Mozart
Sinfonia concertante Es-Dur für Violine, Viola und Orchester KV 364
Peter Tschaikowsky
Andante cantabile D-Dur für Violoncello und Streichorchester
Streicherserenade C-Dur op. 48
Dmitrij Schostakowitsch
Hamlet, Orchestersuite op. 32a

Nathalia Prishepenko Violine
Nils Mönkemeyer Viola
Julian Arp, Violoncello
junge norddeutsche philharmonie / Ltg.: Thomas Klug

Aufzeichnung vom 15.03.2014 im Marstall in Putbus

Übersicht

Das Sonntagskonzert

Das Wohnzimmer wird zum Konzertsaal. Mit dem Sonntagskonzert" bringt NDR Kultur Ihnen Konzert-Höhepunkte aus dem Norden nach Hause. mehr

Weitere Informationen

Konzerte und Opern auf NDR Kultur

Hier verpassen Sie kein Konzerthighlight! Eine Übersicht der kommenden musikalischen Höhepunkte auf NDR Kultur. mehr

Konzertplayer

Sollten Sie einmal ein Konzerthightlight auf NDR Kultur verpasst haben, finden Sie hier eine Übersicht der musikalischen Höhepunkte, die nachgehört werden können. mehr