Das Gespräch

Gast: Alena Buyx

Samstag, 14. November 2020, 18:00 bis 18:30 Uhr

Alena Buyx © picture alliance/dpa Foto: Kay Nietfeld

"Unser Job ist es, eine diskursive Transparenz zu erzeugen"

Sendung: Das Gespräch | 14.11.2020 | 18:00 Uhr | von Claudia Christophersen

Der Deutsche Ethikrat und dessen neue Vorsitzende Alena Buyx stehen in der Corona-Pandemie vor neuen Herausforderungen.

Der Deutsche Ethikrat steht in der Corona-Pandemie vor neuen Herausforderungen - und damit auch Alena Buyx, die seit Mai die neue Vorsitzende dieses Gremiums ist. Sie stammt aus Osnabrück, ist selbst Ärztin, Professorin für Medizinethik und Direktorin des Instituts für Geschichte und Ethik der Medizin an der TU München. "In der Corona-Pandemie sitzen wir alle in einem Boot", sagt Buyx.. Der Ethikrat könne "klären und kartieren, vordenken und Argumente besonders deutlich formulieren" - aber am Ende müsse die Politik entscheiden.

Weitere Informationen
Eine Hand in einem Handschuh hält eine Spritze vor einer Schulter. © fotolia.com Foto: miss_mafalda

Corona: Ethische Fragen zur Impfreihenfolge

Die Entwicklung eines Corona-Impfstoffs schreitet voran. Doch wer soll zuerst geimpft werden? Fragen an die Medizinethikerin Claudia Wiesemann. mehr

Buyx findet es richtig, dass in diesem November die Kitas und die Schulen - anders als im Frühjahr - offengeblieben sind. Seit dieser Woche gibt es nun Hoffnung auf einen Impfstoff. Zusammen mit der Nationalen Wissenschaftsakademie Leopoldina und der Ständigen Impfkommission hat der Deutsche Ethikrat eine Impfstrategie vorgelegt: Pflegekräfte, Ärzte sowie Menschen, die zu einer Risikogruppen gehören, stehen ganz oben auf der Liste. Alena Buyx erwartet ein breites Verständnis dafür, dass man diesen Gruppen als erstes die Impfung ermöglicht: "Das ist auch für uns alle gut, wenn diejenigen, die am stärksten geschützt werden müssen, auch am stärksten geschützt sind."

Die Diskussionen im Deutschen Ethikrat, in dem 24 unabhängige Sachverständige aus verschiedenen Disziplinen vertreten sind, münden nicht immer in einhellige Empfehlungen. Kontroversen findet Buyx wichtig - und ebenso, dass diese öffentlich gemacht werden: "Wenn wir feststellen, dass es gut begründete unterschiedliche Positionen gibt, dann machen wir das transparent", so die Ethikrat-Vorsitzende. "Wir müssen klar sagen, wenn es unterschiedliche Wege gibt - unser Job ist es, eine diskursive Transparenz zu erzeugen."

Weitere Informationen
Eine Weltkugel wird von zwei Händen schützend gehalten © fotolia.com Foto: dp@p

ARD-Themenwoche "Wie wollen wir leben?" im NDR

Die Welt ist in der Krise - wie geht es weiter? Die Beiträge des NDR zur ARD-Themenwoche vom 15. bis 21. November 2020. mehr

Eine Person wird in den Oberarm geimpft © Colourbox Foto: Antonio Gravante

Corona-Impfstoff: Biontech will Zulassung beantragen

Laut einer Wirksamkeitsstudie bietet der Impfstoff einen mehr als 90-prozentigen Schutz vor einer Infektion. mehr

Forscher in weißen Kitteln klettern einen Berg hoch, auf dessen Spitze eine Spritze steht.

Wer kann wann geimpft werden?

Wann steht ein Corona-Impfstoff zur Verfügung? Wer bekommt ihn zuerst? Der NDR berichtet über aktuelle Entwicklungen zur Suche nach einem Impfstoff. mehr

Eine Hand hält eine Spritze mit einem experimentellen Corona-Impfstoff. © dpa

Coronavirus: Der große Impfplan für Deutschland

Möglichst bald sollen Millionen Menschen gegen das Coronavirus geimpft werden. Die logistischen Herausforderungen sind immens. mehr

NDR Kultur Livestream

Belcanto

23:00 - 00:00 Uhr
Live hörenTitelliste