Starke Stücke

Tschaikowskys zweites Klavierkonzert

Dienstag, 06. Oktober 2020, 13:00 bis 14:00 Uhr

Peter Tschaikowsky © picture alliance/akg-images Foto: akg-images
Peter Tschaikowsky (1840-1893)

Im Juli 1877 hatte Peter Tschaikowsky geheiratet - was ihn in eine schwere Krise stürzte. Er konnte aber Erleichterung finden, dank der großzügigen Unterstützung seiner Gönnerin Nadeshda von Meck. Allmählich erholte er sich, und das schlug sich in einer sehr produktiven Phase zwischen 1878 und 1880 nieder. In dieser Zeit entstanden die Oper "Eugen Onegin", die vierte Sinfonie, das Violinkonzert, die Streicherserenade und: Das zweite Klavierkonzert.

Erinnerungen an den rhapsodischen Stil Franz Liszts

Im ersten Satz fällt eine große Solokadenz auf, hier fühlt man sich an den rhapsodischen Stil Franz Liszts erinnert. Der Solist bekommt jede Möglichkeit, seine Brillanz unter Beweis zu stellen. Der langsame Satz dagegen ist ein poetisches Nachtstück, auf einmal wie ein Tripelkonzert gestaltet, in dem der Dialog der Sologeige mit dem Solocello in den Vordergrund rückt. Der Pianist begleitet eher, bevor er im Finale wieder virtuos ins Rampenlicht tritt.

Mäßiger Erfolg bei der ersten Aufführung in Moskau

Nadeshda von Meck schrieb über die erste Aufführung in Moskau an Tschaikowsky, der Erfolg sei mäßig gewesen, man habe an dem Werk verschiedenes auszusetzen gehabt. Einige meinten, das Werk sei zu lang, andere, die Solostimme stünde nicht genügend im Vordergrund (was nur für den zweiten Satz stimmt). Nach wie vor steht es im Schatten des berühmten ersten Klavierkonzerts. Mikhail Pletnev, Preisträger des Tschaikowsky-Wettbewerbs in Moskau 1978, spielt in dieser Aufnahme begleitet vom Philharmonia Orchestra London unter der Leitung von Vladimir Fedosseyev.

Das Programm


Peter Tschaikowsky
Klavierkonzert Nr. 2 G-Dur op. 44

Mikhail Pletnev Klavier
Philharmonia Orchestra London
Ltg.: Vladimir Fedosseyev

Eine Sendung von Raliza Nikolov

Weitere Informationen
Dach der Elbphilharmonie in Hamburg © picture alliance/Bildagentur-online Foto: Bildagentur-online/Ohde

Starke Stücke

Sie überragen die Musikgeschichte - Meisterwerke, die in einzigartiger, genialer Inspiration entstanden. NDR Kultur stellt sonntags, dienstags und donnerstags ein musikalisches Meisterwerk vor. mehr

NDR Kultur Livestream