Chormusik

Songs von Freiheit und Respekt

Mittwoch, 22. April 2020, 21:16 bis 22:00 Uhr

Eine Renaissancemotette von William Byrd und ein Popsong von David Guetta aus dem Jahr 2012, eine Hymne aus Estland und ein schottisches Heimatlied in gälischer Sprache: auch auf ihrem neuen Album demonstrieren die King's Singers wieder eine stilistische und sprachliche Vielfalt, die das Ensemble seit seiner Gründung vor über 50 Jahren auszeichnet. Diese Wandlungsfähigkeit gehört zur DNA des britischen Vokalsextetts - und trotzdem schlagen die heutigen Mitglieder der King's Singers einen eigenen Weg ein, der von dem ihrer Vorgänger abweicht. Denn das Album nimmt eine politische Haltung ein, wie sie so klar von den vorigen Generationen der Gruppe nicht formuliert wurde.

"Finding Harmony": Lieder mit einer Botschaft

The King's Singers © Rebecca Reid Foto: Rebecca Reid
Sie gelten weltweit als Botschafter für höchste musikalische Qualität: Das renommierte Vokalensemble The King's Singers.

Unter dem Titel "Finding Harmony", auf Deutsch etwa "Harmonie finden", vereint das Programm 19 a cappella-Arrangements von Liedern und Songs mit einer gesellschaftlichen Botschaft. Sie erinnern an das Leid von Minderheiten, wenden sich gegen religiöse, sexuelle oder rassistische Unterdrückung und zelebrieren die Ideen von Freiheit und Respekt. Dabei offenbaren die Könige des a cappella-Gesangs einmal mehr ihr herausragendes musikalisches Niveau.

Eine Sendung von Marcus Stäbler

Weitere Informationen
Der Festival-Chor des SHMF unter Leitung von Nicolas Fink © Axel Nickolaus Foto: Erik Nielsen

Chormusik

In der Sendung präsentieren wir Singen auf höchstem Niveau. Chormusik aus allen Jahrhunderten, aus allen Ländern und Zeiten und Chöre aus aller Welt. mehr

NDR Kultur Livestream

ARD Nachtkonzert

00:00 - 06:00 Uhr
Live hörenTitelliste