ARD Radiofestival 2020

Sasha Marianna Salzmann: "Bloß nicht Japan"

Donnerstag, 20. August 2020, 23:00 bis 23:30 Uhr

Eine Erzählung exklusiv für die ARD Kulturprogramme
(Produktion: Radio Bremen 2020)

1990 - das Jahr, in dem der Horizont plötzlich ganz weit wird. Eine junge Frau kommt aus der Ukraine nach Moskau und erlebt die Perestroika: Sie sieht "die Hauptstadt" in Aufruhr, sie steht in der Schlange zum ersten McDonald's des Ostens, die Grenzen sind offen - sie könnte reisen! Und sie begreift: Von jetzt an wird sie nicht länger Sowjetbürgerin sein, sondern für immer Ukrainerin.

Sasha Marianna Salzmann ist unter anderem Hausautorin am Maxim-Gorki-Theater in Berlin. 2017 erschien bei Suhrkamp ihr erster Roman, "Außer sich", der für den Deutschen Buchpreis nominiert war.

Die Kulturprogramme der ARD haben 40 Autor*innen gebeten, eine Erzählung zum Thema "Reisen" für das ARD Radiofestival zu schreiben.

Weitere Informationen
Das Logo des ARD Radiofestivals 2020. In einem an den Rändern blau gezacktem Kreis steht in weißer Farbe auf blauem Grund: "ARD Radiofestival 2020 / 18. Juli - 12. September". © ARD

ARD Radiofestival 2020

Das ARD Radiofestival präsentiert einen Sommer voller Überraschungen: Vom 18. Juli bis 12. September gibt es Klassikevents, Mitschnitte von Jazz-Festivals, Erzählungen und Gespräche. extern

NDR Kultur Livestream

Belcanto

23:00 - 00:00 Uhr
Live hörenTitelliste