NDR Kultur Neo

Quarantäne-Mix von Felix Kubin

Montag, 06. April 2020, 22:35 bis 00:00 Uhr

Geprägt von Paranoia und Einsamkeit laufen unsere Gehirne im Kreis und drehen Pirouetten. Aber es gibt auch den Moment, in dem der Kopf in eine Art Traumwelt hineinwandert und von Universum zu Universum schwebt.

In diesen Zustand könnte Sie der heutige Quarantäne-Mix des Komponisten Felix Kubin bringen.

Der Hamburger „Elektrofuturist“ ist als DJ im Goldenen Pudel ebenso anzutreffen, wie bei Auftritten in der Elbphilharmonie. Dem norddeutschen Radiopublikum ist er mit seinen Kompositionen für „NDR das neue Werk“ oder durch das mit dem ARD Online Award ausgezeichnete Hörspiel „Die Maschine steht still“ bekannt. Nebenher betreibt er das Schallplattenlabel „Gagarin Records".

Im Antikörpermix: Sprache trifft auf Sound, A- auf B-Seite und Melodie auf Geräusch.

Sein Quarantäne-Mix für NDR Kultur Neo ist vom Soundtrack zum 1971 erschienenen Film „The Andromeda Strain“ des amerikanischen Komponisten Gil Mellé inspiriert. Forscher stoßen in der Geschichte auf ein Dorf in der Wüste, dessen Bewohner von einer Sekunde auf die andere erkrankt sind. Der Auslöser: ein Mikroorganismus aus dem All. Trotz aller Düsternis des Stoffes findet Kubins Mix ein fast schon tröstendes Ende in hawaiianischen Melodien, die irgendwo in einer virtuellen Welt erklingen.

Höranleitung des Interpreten: "Antikörpermix bestenfalls in Schräglage rezipieren."

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/ndrkultur/epg/NDR-Kultur-Neo,sendung1020774.html

Titellisten von NDR Kultur Neo

Ihnen hat ein Titel in der Sendung besonders gut gefallen? Hier finden Sie die Tracklisten der aktuellen und vergangenen Sendungen zum Herunterladen. mehr

NDR Kultur Neo

Klassik trifft Neo Classical, Weltmusik, Pop, Jazz oder Electronica. Bei NDR Kultur Neo begleiten wir Sie montags bis freitags von 22.35 Uhr bis Mitternacht mit einem grenzenlosen Musikmix durch die letzten Stunden des Tages. Vielfältig, handverlesen und kunstvoll collagiert. mehr