NDR Elbphilharmonie Orchester

75. Jahrestag des Endes des Zweiten Weltkrieges

Freitag, 08. Mai 2020, 20:00 bis 22:00 Uhr

Porträt des Komponisten Benjamin Britten (1913-1976), schwarz-weiß © picture alliance / Heritage-Images
Der Komponist und Pianist Benjamin Britten hat nicht nur ein umfangreiches, sondern auch ein vielfältiges Werk hinterlassen, in dessen Zentrum Vokalkompositionen stehen.

Benjamin Britten war ein Pazifist. Bereits 1935 schickte er - wie weitere 100.000 Engländer - eine Postkarte an die Regierung seines Landes, auf der stand: "Ich widersage dem Krieg, und niemals wieder werde ich, direkt oder indirekt, einen solchen unterstützen oder billigen". Rund fünf Jahre später, in der Nacht vom 14. November 1940, griff die deutsche Luftwaffe die britische Stadt Coventry an. Die Operation trug den Decknamen "Mondscheinsonate". Im Bombenhagel wurde die Industriemetropole fast dem Erdboden gleichgemacht. Mehr als 500 Menschen kamen ums Leben, etwa 1.000 Menschen wurden verletzt. Auch die im späten 14. Jahrhundert erbaute St. Michael's Kathedrale wurde bei dem Bombenangriff völlig zerstört. Neben den Ruinen wurden später die neue St. Michael's erbaut, die Überreste der alten Kathedrale wurden in den Neubau mit einbezogen.

Brittens musikalische Mahnung gegen die Unmenschlichkeit

Benjamin Britten wurde beauftragt, für die feierliche Einweihung am 25. Mai 1962 Musik zu schreiben, er schuf eine Totenmesse der ganz besonderen Art. Dabei vertonte er den lateinischen Messtext sowie Verse des britischen Dichters Wilfred Owens. Entstanden ist eine rund 90-minütige musikalische Mahnung gegen die Unmenschlichkeit, ein Werk der stillen Trauer und des Andenkens der Kriegstoten.

Mstislaw Rostropowitsch dirigierte in der Turbinenhalle in Peenemünde

Der Komponist, Dirigent und Cellist Mstislaw Rostropowitsch während einer Aufführung in den 1970-er Jahren am Cello . © Picture Alliance / kpa
Der russische Dirigent und Komponist Mstislaw Rostropowitsch wurde zunächst als Cellist weltbekannt. Als solcher begleitete er mit seinem Rat die Entwicklung des "BACH.Bogens".

Zum 75. Jahrestag des Endes des Zweiten Weltkrieges und der Befreiung vom Nationalsozialismus sendet NDR Kultur eine Aufführung des "War Requiems", die im Herbst 2002 in der Turbinenhalle in Peenemünde unter Leitung des Cellisten und Dirigenten Mstislaw Rostropowitsch stattgefunden hat. Neben internationalen Gesangssolisten waren beide NDR Orchester beteiligt sowie der NDR Chor, Knabenchöre aus Hamburg und Coventry, die BBC Singers und der Philharmonia Chorus London.

Das Programm


Benjamin Britten: "War Requiem"
für Sopran, Tenor, Bariton, Knabenchor, Chor, Orchester und Orgel op. 66

Elina Prokina Sopran
Anthony Rolfe-Johnson Tenor
Andreas Schmidt Bariton
Knabenchor der Kathedrale von Coventry
Hamburger Knabenchor St. Nikolai
NDR Chor
BBC Singers
Philharmonia Chorus London
NDR Elbphilharmonie Orchester
NDR Radiophilharmonie
Ltg.: Mstislaw Rostropowitsch

Aufzeichnung vom 28.09.2002 in der Turbinenhalle in Peenemünde

Übersicht
Das NDR Elbphilharmonie Orchester auf der Bühne des Großen Saals in der Elbphilharmonie © Michael Zapf

NDR Elbphilharmonie Orchester

Das Flaggschiff der NDR Ensembles ist das Residenzorchester der Elbphilharmonie Hamburg. Festivalauftritte und Konzertreisen führen es auf die weiteren großen Bühnen der Welt. mehr

Die NDR Radiophilharmonie © NDR / Nikolaj Lund Foto: Nikolaj Lund

Die NDR Radiophilharmonie

Vielseitigkeit ist ihr Markenzeichen: Von den "Hannover Proms" als Saisonauftakt bis zu abwechslungsreicher Kammermusik reicht das Programm der Saison 20/21. mehr

Weitere Informationen
Tournee: mit Arabella Steinbacher in Frankfurt © NDR Sinfonieorchester

Konzerte und Opern auf NDR Kultur

Hier verpassen Sie kein Konzerthighlight! Eine Übersicht der kommenden musikalischen Höhepunkte auf NDR Kultur. mehr

NDR Kultur App Themenbilder

Konzertplayer

Sollten Sie einmal ein Konzerthightlight auf NDR Kultur verpasst haben, finden Sie hier eine Übersicht der musikalischen Höhepunkte, die nachgehört werden können. mehr

NDR Kultur Livestream

Klassisch unterwegs

14:00 - 18:00 Uhr
Live hörenTitelliste