Konzerte aus der Elbphilharmonie

Fadia El-Hage & Ensemble Sarband

Freitag, 06. März 2020, 20:00 bis 22:00 Uhr

Das Ensemble Sarband mit Sängerin Fadia el-Hage © Ensemble Sarband
Das Ensemble Sarband schlägt musikalische Brücken zwischen Orient und Okzident, Alter und traditioneller Musik des Mittelmeerraums und Musik der Weltreligionen.

Al-Andalus - von 711 bis 1492 war dieser Teil der iberischen Halbinsel fest in muslimischer Hand. Es entstand eine Kultur, in der Muslime, Juden und Christen zueinanderfanden: eine Schnittstelle der Weltreligionen und eine einzigartige Kulturlandschaft. Unter dem Titel "Der Mond von al-Andalus" führen das Ensemble Sarband und sein Gründer und Leiter Vladimir Ivanoff maurische, sephardische und christliche Liedkunst aus Andalusien auf. Erzählt wird die wechselvolle Geschichte arabischer, jüdischer und christlicher Musik. Es entsteht eine Klangreise über eineinhalb Jahrtausende hinweg von den ältesten überlieferten islamischen Gesängen bis zu der arabisch-andalusischen Gedichtform Muwashahat, von den Koran-Suren bis zu den erotischen Romanzen der jüdischen Sepharden.

Das Programm


Fadia El-Hage & Ensemble Sarband
"Der Mond von Al-Andalus"
Muslimische, jüdische und christliche Liedkunst aus Al-Andalusien

Sure 91: Ash-Sams (Die Sonne)
Rezitation aus dem Koran
Inna-l-Malak / Istaniri
Byzantinisch-arabischer Choral aus dem Offizium zum Ostersonntag;
Hymnus aus dem großen Kanon des Heiligen Johannes Damascenos
Tala'al-Badru 'alayna (Der weiße Mond ging über uns auf)
Traditionell arabisch
Lâha badru t-timm (Der Vollmond schien)
Mahmoud Subh (Kairo, Ägypten, 1898–1941)
Badru husnin zâr (Ein Vollmond der Schönheit erschien mir)
Traditionell arabisch
Badru husnin zâr (Ein Vollmond der Schönheit erschien mir)
Umar al-Batsh (Aleppo, Syrien, 1885–1950)
Anta 'l-mumanna' yâ qamar (Du bist unerreichbar, oh Mond)
Musik: Ahmad Abu Khalil al-Qabbani (Syrien, 1833–1903)
Text: Traditionell aus al-Andalus
Nani Nani
Traditionelles sephardisches Wiegenlied
Ya jawhar al jalali (Oh du Inbegriff der Erhabenheit, Ruhm Andalusiens)
Musik: Cantiga de Santa Maria 47, spätes 13. Jh. / Text: Ibn Quzman († 1160 )

Ayyu-ha s-saqi / Qum Yêdid nafsi (Oh Wirt, unsere Klagen wenden sich Dir zu)
Musik: Traditionell aus al-Andalus / arabischer Text: Ibn Zuhr (1113–1198)
Hebräische Hardja: Don Todros ben Yehudah ha-Levi Abû l'-'Afia (1247–1306)
Una tarde de verano (An einem Sommerabend)
Traditionelle sephardische Romanze
Gerineldo (Eginhard)
Traditionelle sephardische Romanze
La rosa enflorese (Die Rose blüht)
Traditionelle sephardische Romanze

Ensemble Sarband:
Fadia El-Hage Alt
Rebal AlKhodari Gesang und Ud
Mohamad Fityan Nay
Efstratios Psaradellis Kemence
Salah Eddin Maraqa Qanun
Vladimir Ivanoff Schlagwerk und Leitung

Aufzeichnung vom 02.12.2019 in der Elbphilharmonie Hamburg

Weitere Informationen
Tournee: mit Arabella Steinbacher in Frankfurt © NDR Sinfonieorchester

Konzerte und Opern auf NDR Kultur

Hier verpassen Sie kein Konzerthighlight! Eine Übersicht der kommenden musikalischen Höhepunkte auf NDR Kultur. mehr

NDR Kultur App Themenbilder

Konzertplayer

Sollten Sie einmal ein Konzerthightlight auf NDR Kultur verpasst haben, finden Sie hier eine Übersicht der musikalischen Höhepunkte, die nachgehört werden können. mehr

NDR Kultur Livestream

ARD Nachtkonzert

00:00 - 06:00 Uhr
Live hörenTitelliste