Starke Stücke

Königlich-preußische Flötentöne

Donnerstag, 10. Dezember 2020, 19:00 bis 20:00 Uhr

Johan Joachim Quantz war ein berühmter Flötist und Komponist und ging nicht nur mit seiner Musik, sondern auch als Lehrer Friedrichs des Großen in die Geschichte ein. Er hatte den jungen Kronprinzen in Dresden kennengelernt, während seiner Zeit bei der Kurfürstlich-Sächsischen und Königlich-Polnischen Kapelle. Er unterrichtete Friedrich, und es war der Beginn einer langen Zusammenarbeit. Nachdem der junge Friedrich König geworden war, holte er 1741 Quantz an seinen Hof nach Berlin und Potsdam. Dort blieb Quantz bis zu seinem Tod, als Kammermusikus und Hofkomponist, er erteilte er Friedrich täglich Unterricht, leitete Hauskonzerte und komponierte.

Drei Konzerte für Querflöte

Die Starken Stücke bieten Musik aus jener Zeit, Kompositionen von Quantz, Friedrich II. von Preußen und Franz Benda. Quantz hatte Benda, der eigentlich Geiger war, kennengelernt und ihn Friedrich als Musiker empfohlen. Benda war für seinen guten Geschmack beim Komponieren und Spielen bekannt. Und Friedrich war damals gerade dabei im brandenburgischen Ruppin ein Kammerorchester aufzubauen, die er später - als er König wurde - komplett mit nach Berlin beziehungsweise Potsdam nahm. In jenen Zeiten entstanden die drei Konzerte für Querflöte, die bis heute in ihrer ästhetischen Kraft und Stilistik einmalig sind. Starke Stücke, die den Geist des preußischen Hofes von Berlin und Potsdam, von Sanssouci in sich tragen.

Das Programm

Johann Joachim Quantz (1697-1773)
Flötenkonzert G-dur

Franz Benda (1709-1786)
Flötenkonzert e-Moll

Friedrich II. v. Preußen (1712-1786)
Flötenkonzert C-dur

Kammerorchester CPE Bach
Ltg.: Peter Schreier
Patrick Gallois Flöte

Eine Sendung von Petra Rieß

Weitere Informationen
Dach der Elbphilharmonie in Hamburg © picture alliance/Bildagentur-online Foto: Bildagentur-online/Ohde

Starke Stücke

Sie überragen die Musikgeschichte - Meisterwerke, die in einzigartiger, genialer Inspiration entstanden. NDR Kultur stellt sonntags, dienstags und donnerstags ein musikalisches Meisterwerk vor. mehr

NDR Kultur Livestream