Starke Stücke

Mit Raliza Nikolov

Dienstag, 10. September 2019, 13:00 bis 14:00 Uhr

Robert Schumann hat vier Sinfonien komponiert - weil er seine d-moll-Sinfonie 1851 noch einmal überarbeitete, wird dieses schon zehn Jahre früher entstandene Werk als Nr. 4 gezählt - eigentlich ist aber die Es-Dur-Sinfonie, die "Rheinische" Schumanns letzte Sinfonie, in sehr kurzer Zeit im November und Dezember 1850 in einer glücklichen Phase seines Lebens geschrieben.

Robert Schumann, Porträt von Karl Gampenrieder nach Carl Jaeger, 1871 © picture-alliance / akg-images Foto: akg-images
Robert Schumann, Porträt von Karl Gampenrieder nach Carl Jaeger, 1871

Schumann war nach Düsseldorf gezogen, er war dort überaus freundlich aufgenommen worden, komponierte sein Cellokonzert und unmittelbar danach die Es-Dur-Sinfonie. Berühmt geworden ist sein Bericht von einem ersten Besuch in Köln, wo vor allem der Anblick des Domes sich ihm nachhaltig eingeprägt habe.

In einer Kritik zur umjubelten Uraufführung 1851 schrieb der Rezensent, die Sinfonie "entrolle ein Stück rheinisches Leben". Bemerkenswert, wenn man sich überlegt, dass Schumann nicht einmal ganz vier Jahre in Düsseldorf gelebt hat.

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/ndrkultur/epg/Klassik-a-la-carte,sendung948528.html
NDR Kultur Livestream

ARD Nachtkonzert

00:00 - 06:00 Uhr
Live hörenTitelliste