Starke Stücke

Johannes Brahms dritte Sinfonie

Dienstag, 22. September 2020, 13:00 bis 14:00 Uhr

Der Komponist Johannes Brahms im Porträt © picture alliance / Design Pics Foto: Ken Welsh
Johannes Brahms (1833-1897)

Längst hatte er sich von dem "Riesen", der hinter ihm her marschierte, befreien können. Mit seinen ersten zwei Sinfonien trat der junge Johannes Brahms aus Beethovens Schatten heraus. Doch auch die großen Komponisten brauchen manchmal den Rat und die Expertise von Freunden. So ist es üblich gewesen, sich zum Beispiel postalisch über die aktuellen Kompositionsfortschritte auszutauschen.

Brahms dritte Sinfonie: Entstanden ohne Input von Freunden

1883 machte sich Johannes Brahms aber ganz alleine an die Arbeit zu einer dritten Sinfonie. Seine Freunde und Bekannte weihte er erst ein, als sie vollendet war. Clara Schumann ließ sich dann aber doch hinreißen und schrieb über seine Komposition: "Welch ein Werk, welche Poesie, die harmonischste Stimmung durch das Ganze, alle Sätze wie aus einem Gusse, ein Herzschlag, jeder Satz ein Juwel!".

Das Programm


Johannes Brahms
Sinfonie Nummer 3 in F-Dur, op. 90

NDR Radiophilharmonie
Ltg.: Andris Nelsons

Aufzeichnung vom 12. und 13. Juli 2007 im Großen Sendesaal in Hannover

Weitere Informationen
Dach der Elbphilharmonie in Hamburg © picture alliance/Bildagentur-online Foto: Bildagentur-online/Ohde

Starke Stücke

Sie überragen die Musikgeschichte - Meisterwerke, die in einzigartiger, genialer Inspiration entstanden. NDR Kultur stellt sonntags, dienstags und donnerstags ein musikalisches Meisterwerk vor. mehr

NDR Kultur Livestream

Klassisch unterwegs

14:00 - 18:00 Uhr
Live hörenTitelliste