ARD Radiofestival 2020

Solo Now - Chick Corea, Albert Mangelsdorff, John McLaughlin und Jean-Luc Ponty

Montag, 17. August 2020, 23:30 bis 00:00 Uhr

Mit Michael Rüsenberg

"Solo Now" war Teil des Festivals "Jazz Now" bei den Olympischen Spielen 1972, organisiert von Joachim Ernst Berendt. Der damalige SWF-Redakteur gab damit einem Trend ein Forum: Seit Ende der 1960er-Jahre wagten sich immer mehr Solisten auf die Jazzbühnen. Berendt sah darin das "Symptom einer wachsenden Hinwendung zu einer neuen, reinen und klaren Romantik".

Das klingt sehr nach Zeitgeist. Und auch die Voraussetzungen für Soloperformances würde man heute anders beschreiben als es Berendt damals tat: "Die Fähigkeit zu swingen, muss zunächst einmal in jedem einzelnen Musiker beschlossen sein."

Weitere Informationen
Das Logo des ARD Radiofestivals 2020. In einem an den Rändern blau gezacktem Kreis steht in weißer Farbe auf blauem Grund: "ARD Radiofestival 2020 / 18. Juli - 12. September". © ARD

ARD Radiofestival 2020

Das ARD Radiofestival präsentiert einen Sommer voller Überraschungen: Vom 18. Juli bis 12. September gibt es Klassikevents, Mitschnitte von Jazz-Festivals, Erzählungen und Gespräche. extern

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/ndrkultur/epg/Jazz,sendung1068976.html
NDR Kultur Livestream