ARD Radiofestival 2020

Die Journalistin Alice Hasters befragt von Rosemarie Tuchelt

Donnerstag, 30. Juli 2020, 22:30 bis 23:00 Uhr

Die Journalistin Alice Hasters, Tochter einer Afroamerikanerin und eines weißen Deutschen, bezeichnet sich als "mixed" - ein Wort, das sie dem Englischen entnommen hat. Denn was wir im Deutschen als Bezeichnung für Menschen mit anderer Hautfarbe verwenden, empfindet sie entweder als nicht genau genug oder als historisch belastet.

Alice Hasters thematisiert den alltäglichen Rassismus, der sich an den ganz kleinen Dingen festmacht - und der sich nur aus einer Quelle speist: einem unausrottbaren Überlegenheitsgefühl der weißen über die schwarzen Menschen.

Das Gespräch steht anschließend unter www.ardradiofestival.de zum Download zur Verfügung.

Weitere Informationen
Das Logo des ARD Radiofestivals 2020. In einem an den Rändern blau gezacktem Kreis steht in weißer Farbe auf blauem Grund: "ARD Radiofestival 2020 / 18. Juli - 12. September". © ARD

ARD Radiofestival 2020

Das ARD Radiofestival präsentiert einen Sommer voller Überraschungen: Vom 18. Juli bis 12. September gibt es Klassikevents, Mitschnitte von Jazz-Festivals, Erzählungen und Gespräche. extern

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/ndrkultur/epg/Gespraech,sendung1060808.html
NDR Kultur Livestream