ARD Radiofestival 2019 Gespräch

Die documenta-Generaldirektorin Sabine Schormann

Montag, 12. August 2019, 22:30 bis 23:00 Uhr

befragt von Claudia Christophersen
Aufnahme NDR

"Jeder Mensch ist ein Künstler", sagte Joseph Beuys einst - und pflanzte 7.000 Eichen. Das war auf der documenta 7, im Jahr 1982. Die documenta gilt inzwischen als weltweit wichtigste Schau zeitgenössischer Kunst. Im Jahr 2022 soll die 15. Ausgabe eröffnet werden - und die organisatorischen Fäden für dieses Unterfangen hält Sabine Schormann in der Hand. Sie ist seit dem vergangenen Herbst neue Generaldirektorin der documenta und des Museums Fridericianum in Kassel. Auf großen Kunst-Baustellen tätig zu sein, das ist für Sabine Schormann indes nicht neu: Sie war vorher Direktorin der VGH-Stiftung und der Niedersächsischen Sparkassenstiftung.

Das Gespräch finden Sie auch als Podcast in der ARD Audiothek und unter ardradiofestival.de.

Weitere Informationen
Zwei Liegestühle am Ufer des Mains in Frankfurt. © ARD

ARD Radiofestival 2019

Die Kulturradios der ARD sorgen auch in diesem Jahr wieder für glanzvolle Abende und Festival-Stimmung aus ganz Europa. Alle Infos rund um das ARD Radiofestival vom 20. Juli bis 14. September 2019. extern

NDR Kultur Livestream

Am Abend vorgelesen

22:00 - 22:35 Uhr
Live hörenTitelliste