Klassik à la carte

Studiogast: Karin Schmidt-Friderichs

Montag, 06. Januar 2020, 13:00 bis 14:00 Uhr

Bisher war die Architektin Karin Schmidt-Friderichs gemeinsam mit ihrem Mann als Verlegerin beim Hermann Schmidt Verlag tätig. Erschienen sind in ihrem Verlag ausgesprochen aufwendig gestaltete Bücher. 2019 ist Karin Schmidt-Friderichs nun zur "Chefin" der Buchbranche gewählt worden. Sie ist Vorsteherin des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels und vertritt damit die Interessen der hier organisierten Verlage und Buchhandlungen.

Verlegerin Karin Schmidt-Friderichs © Andreas Arnold / picture alliance / dpa Foto: Andreas Arnold
Karin Schmidt-Friderichs ist die neue Vorsteherin des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels und damit die wichtigste Frau der Branche.

In einer Zeit fast revolutionärer Veränderungen in dieser Branche ist das kein leichtes Amt, das große Kenntnisse der speziellen Bedingungen beim Handel mit bedrucktem Papier und der Vermittlung von Büchern voraussetzt. Es braucht Mut und Tatkraft, sich auch in ruppiger werdenden Zeiten nicht ins Bockshorn jagen zu lassen. Bei Klassik à la carte erzählt Karin Schmidt-Friderichs von ihren Verhältnis zu Büchern und den Plänen für ihr neues Amt.

Das Gespräch führte Annemarie Stoltenberg.

 

Weitere Informationen
Podcast NDR Kultur Klassik à la carte Mediathekbild © image 100

NDR Kultur à la carte

In der Sendung "NDR Kultur à la carte" kommen Menschen zu Wort, die etwas zu sagen haben. Die Gäste stellen sich nicht nur den Fragen, sie bringen auch ihre Lieblingsmusik mit. mehr

NDR Kultur App Themenbilder

Gespräche und Themen

Viele Menschen aus dem kulterellen Leben und der Gesellschaft kommen bei NDR Kultur zu Wort. Hier finden Sie eine Übersicht sämtlicher Highlights, die nachgehört werden können. mehr

NDR Kultur Livestream

Am Morgen vorgelesen

08:30 - 09:00 Uhr
Live hörenTitelliste