Starke Stücke

Mit Eva Schramm

Dienstag, 14. Januar 2020, 13:00 bis 14:00 Uhr

Vivaldi / ital. Geiger und Komponist; Lithographie nach dem Gemaelde von F.M. La Cave, 1723, spaetere Kolorierung © picture-alliance / akg-images Foto: akg-images
"Immer wieder Neues": Antonio Vivaldi (1678-1741)

Vivaldi schildert in diesem Werk alle vier Jahreszeiten mit großer Plastizität. Sonette, die er wahrscheinlich sogar selbst geschrieben hat, nahm er als Grundlage für seine Naturbeschreibungen. Auch wenn man das Werk schon sehr gut kennt, kann man immer wieder Neues heraushören: Blitz und Donner, fliehende Wildtiere, Insektengebrumm, Vogelzwitschern, sprudelnde Bäche, brausenden Wind.

Janine Jansens "entschlackter" Vivaldi

Janine Jansen und ihr Ensemble bieten in dieser Aufnahme einen "entschlackten" Vivaldi. Die Solistin wird von lediglich acht Musikerinnen und Musikern begleitet. "Das ergibt einen sehr transparenten Klang", sagt Janine Jansen dazu. "Man ist auf diese Weise viel flexibler - in der Dynamik, der Klangfarbe und auch im Timing."

Janine Jansen spielt den virtuosen Solopart auf einer Stradivari aus dem Jahr 1727.

Das Programm


Antonio Vivaldi: Die vier Jahreszeiten (Le quattro stagioni)
Konzerte für Violine, Streicher und Cembalo, op.8

Janine Jansen (Violine)
Candida Thompson (Violine)
Henk Rubingh (Violine)
Julian Rachlin (Viola)
Maarten Jansen (Violoncello)
Stacey Watton (Kontrabass)
Elizabeth Kenny (Theorbe)
Jan Jansen (Truhenorgel)
Jan Jansen (Cembalo)

Übersicht
Dach der Elbphilharmonie in Hamburg © picture alliance/Bildagentur-online Foto: Bildagentur-online/Ohde

Starke Stücke

Sie überragen die Musikgeschichte - Meisterwerke, die in einzigartiger, genialer Inspiration entstanden. NDR Kultur stellt sonntags, dienstags und donnerstags ein musikalisches Meisterwerk vor. mehr

NDR Kultur Livestream

ARD Nachtkonzert

00:00 - 06:00 Uhr
Live hörenTitelliste