Auf einer Schallplatte liegt Besteck. © Tabor Gus, ww.plainpicture.com Foto: Tabor Gus

Nachtclub ÜberPop: Pop'n'Brexit: Don't Get Fooled Again!

Sendung: Nachtclub ÜberPop | 19.02.2021 | 21:00 Uhr | von Keil, Siri
57 Min

Zu Gast: Robert Rotifer

Anfang 2020 hatten wir beim Nachtclub ÜberPop die Frage schon mal am Wickel: Welche Auswirkungen hat der Brexit auf die Musikbranche? Schon damals war es gar nicht leicht Antworten zu finden - das vereinigte Königreich hatte gerade erst die Europäische Union verlassen, die Verhandlungen über einen Austrittsvertrag sollten erst beginnen. Und von einer globalen Pandemie, die die internationale Musikwelt in ihre bisher größte Krise stürzen sollte, hat zu dem Zeitpunkt auch noch niemand geredet.

Und nun? Nach einem Jahr liegt jetzt zwar ein Last-Minute-UK-EU-Deal vor - die Zukunft des Musiksektors ist darin aber NICHT geregelt.
Noch immer ist unklar, unter welchen Bedingungen in Zukunft Konzert-Tourneen laufen sollen, was das alles kostest und welche Musiker:innen sich Gigs auf dem Kontinent überhaupt noch leisten können. Und mit den katastrophalen Folgen der Corona-Pandemie zusätzlich im Nacken ist die Sorge bei vielen in der Branche groß, dass die große Geschichte des Jahrzehnte währenden britischen Musikexports ihr tristes Ende findet.

Ob es so kommt oder doch anders? Nachtclub ÜberPop versucht einmal mehr sich die kniffligen Brexit-Fragen vorzunehmen. Zu Gast ist, wie schon vor einem Jahr, der Journalist und Musiker Robert Rotifer. Und neben dem britischen Live-Musik-Produzenten Andrew Rogers kommt auch Justin Sullivan von New Model Army wieder zu Wort.