Der Sänger und Bassist der britischen Rockband Motörhead, Ian "Lemmy" Kilmister, beim Livekonzert in der Philipshalle in Düsseldorf am 30. November 2010. © picture alliance / dpa

Nachtclub Classics: Lemmy!

Sendung: Nachtclub Classics | 26.12.2020 | 23:05 Uhr | von Rausch, Burghard
62 Min

Er war das Gesicht, die Stimme und der Frontmann der legendären Metal-, Hard- und Rock-Band Motörhead, die auch von einem Großteil der Punk-Gemeinde akzeptiert wurde. Kaum einer stand für den Begriff "Sex, Drugs and Rock 'n' Roll" wie Ian "Lemmy" Kilmister. Ein rebellischer Terminus, der den Lebensstil der jungen Generation ab den 60ern, als Zeichen der Emanzipation, gegen die Welt der biederen Erwachsenen beinhaltete.
Lemmy Kilmister wurde am 24. Dezember 1945 geboren und ging, als er der Schule verwiesen wurde, erst nach Manchester und danach nach London, wo er sich als Roadmanager für The Jimi Hendrix Experience und The Nice verdingte. Anfang der 70er wechselte er als Bassist die Seiten und spielte bei der Kult-Space-Rock-Band Hawkwind, bis er seine eigene Band Motörhead gründete, der er bis zu seinem Tod im Jahr 2015 vorstand.

Burghard Rausch porträtiert in den Nachtclub Classics den legendären Rocker Lemmy Kilmister, der am 24. Dezember 75 Jahre alt geworden wäre und dessen fünfter Todestag sich am 28. Dezember jährt.