Sendedatum: 17.02.2020 20:00 Uhr

NDR Blue in Concert

Werktags von 20 bis 22 Uhr gibt es Live-Konzerte bei NDR Blue. Hier der Überblick über das Programm vom 10. bis zum 14. Januar 2020:

Montag, 17. Februar

Blur: Die Band aus London war eine der prägendsten der 90er Jahre, sie war eine der ganz großen Namen während der Britpop-Bewegung. Auch wenn sich die Gruppe um Sänger und Multitalent Damon Albarn Anfang der 2000er zerstritten hatte, machen Blur heute wieder Musik: 2015 erschien mit „The Magic Whip“ ihr achtes Studioalbum. Wieder einmal stellten Blur unter Beweis, dass sie zu Recht eine der wichtigsten Rockbands unserer Zeit sind. Wir haben für Sie den Mitschnitt ihres Konzerts im Zenith in Paris aus dem Juni 2015.

Blur (Teil 2): Die Band aus London war eine der prägendsten der 90er Jahre, sie war eine der ganz großen Namen während der Britpop-Bewegung. Auch wenn sich die Gruppe um Sänger und Multitalent Damon Albarn Anfang der 2000er zerstritten hatte, machen Blur heute wieder Musik: 2015 erschien mit „The Magic Whip“ ihr achtes Studioalbum. Wieder einmal stellten Blur unter Beweis, dass sie zu Recht eine der wichtigsten Rockbands unserer Zeit sind. Wir haben für Sie den Mitschnitt ihres Konzerts im Zenith in Paris aus dem Juni 2015.

Dienstag, 18. Februar

Bild vergrößern
Paul Weller 2010 in Berlin

Paul Weller: Auch wenn er den Spitznamen „Modfather“ nicht mag, für viele ist Paul Weller der „Godfather of Britpop“. Mit der Band The Jam wurde er schon zur Ikone, nach deren Auflösung machte er mit The Style Council weiter – seit 1992 ist Weller als von der Kritik und Fans sehr geschätzter Solo-Künstler aktiv. Kein Wunder, dass der „ewige Mod“ im Laufe seiner Karriere etliche Künstler mitgeprägt hat. Wir haben für Sie das Konzert von Paul Weller im Technikum in München vom 4. September 2017.

Paul Weller (Teil 2): Auch wenn er den Spitznamen „Modfather“ nicht mag, für viele ist Paul Weller der „Godfather of Britpop“. Mit der Band The Jam wurde er schon zur Ikone, nach deren Auflösung machte er mit The Style Council weiter – seit 1992 ist Weller als von der Kritik und Fans sehr geschätzter Solo-Künstler aktiv. Kein Wunder, dass der „ewige Mod“ im Laufe seiner Karriere etliche Künstler mitgeprägt hat. Wir haben für Sie das Konzert von Paul Weller im Technikum in München vom 4. September 2017.

Mittwoch, 19. Februar

Bild vergrößern
Erlend Øye in Aktion.

Erlend Øye & The Rainbows: Erlend Øye ist ein norwegischer Musiker, der sich nicht nur mit dem Pop-Duo Kings Of Convenience einen Namen gemacht hat. Etlichen Bands und Projekten hat er seine zarte Stimme geliehen, unter anderem war er als Gastsänger auf dem Debütalbum von Röyksopp zu hören. Zudem war er Kopf und Sänger der mittlerweile getrennten Band The Whitest Boy Alive. 2014 erschien sein Solo-Album „Legao“, das er auch am 8. Oktober 2014 in der Münchener Konzerthalle vorstellte. Wir haben für Sie den Mitschnitt des Abends.

Erlend Øye & The Rainbows und Róisín Murphy: Die irische Musikerin und Produzentin ist die ehemalige Sängerin von Moloko und hat Anfang 2015 mit „Hairless Toys“ ein hervorragendes Elektro-Pop-Album vorgelegt. Damit war Róisín Murphy auch auf Tour: Wir haben für Sie den Mitschnitt ihres Konzerts beim Sonarfestival 2015 in Barcelona am 19. Juni 2015.

Donnerstag, 20. Februar

Steve Earle & The Dukes: In den 90ern hatte der Alternative-Country-Musiker mit einer schweren Alkohol- und Heroinsucht zu kämpfen. Die Krankheit hat er aber erfolgreich bekämpft und ist nachwievor im Geschäft. Im Fernsehen konnte man Steve Earle auch schon bewundern: In der Serie „The Wire“ spielte er ausgerechnet einen Drogenabhängigen, und Songs von ihm waren dort auch zu hören. Wir haben für Sie den Mitschnitt von Steve Earle & The Dukes beim Rolling Stone Weekender 2015.

Steve Earle & The Dukes und Bob Mould: Der amerikanische Sänger, Songwriter und Gitarrist wurde zunächst bei den Bands Hüsker Dü und Sugar bekannt, heute ist er solo aktiv. Wir haben für Sie den Mitschnitt seines Konzerts beim Rolling Stone Weekender 2014.

Freitag, 21. Februar

Altin Gün: Das ist eine „Turkish Psych Folk“ Band aus Amsterdam – so beschreibt sich die Band jedenfalls selbst. Beeinflusst wurden Altin Gün von der türkischen Psyche-Szene der 1970er Jahre, die Mitglieder bestehen aus niederländischen und türkischen Musikern: Das Ergebnis ist sowohl psychedelisch, aber auch tanzbar und überzeugt vor allem bei Live-Konzerten: Beim Paleo Festival 2018 sind Altin Gün aufgetreten, wir haben für Sie den Mitschnitt des Konzerts.

J. Bernardt: Jinte Deprez kennt man unter anderem als einen der Leadsänger der belgischen Indie-Rock-Band Balthazar. Mit denen hat er schon einige tolle Alben veröffentlicht; solo ist er als J. Bernardt unterwegs. Das Debütalbum „Running Days“ begeistert nicht nur Balthazar-Fans, sondern auch alle, die liebevollen Indie-Pop mögen. Wir haben für Sie den Mitschnitt seines Auftritts beim Paleo Festival 2018.

 

 

Dieses Thema im Programm:

NDR Blue | 17.02.2020 | 20:00 Uhr

NDR Blue Programmschema

Alle Programminhalte von NDR Blue auf einen Blick: Das Programmschema von Montag bis Sonntag rund um die Uhr. mehr