Schafe stehen bei bewölkten Himmel auf dem Deich. © dpa - picture alliance Foto: Mohssen Assanimoghaddam

Norddeutsch für Urlauber: "Muss ja"

Sendung: Der NDR 2 Vormittag | 02.07.2020 | 12:46 Uhr | von Holger Ponik 1 Min | Verfügbar bis 09.07.2021

Menschen aus Norddeutschland haben ihre ganz eigene Sprache und für viele Urlauber aus dem Süden, nicht einfach zu verstehen. Heute erklären wir Ihnen in "Norddeutsch für Urlauber" - das Wort "muss ja!".

Ein Wellenreiter auf einer Welle © Fotolia/RobertWilson

16 norddeutsche Weisheiten zum Merken und Weitersagen

"Moin Moin" ist schon Gesabbel und "Wind" ist erst, wenn die Schafe keine Locken mehr haben. So erklärt ihr euren auswärtigen Freunden, wie der Norden tickt. mehr

Aufgeschlagenes Buch © Fotolia.com Foto: Antje Lindert-Rottke

Plattdeutsches Wörterbuch

In unserem plattdeutschen Wörterbuch finden Sie Begriffe von Ackerschnacker oder Gattenpietscher bis zu schanfuudern und Witscherquast. Nennen Sie uns Begriffe aus Ihrer Region! mehr

Zwei ältere Herren sitzen auf einer Bank und schauen nach oben.

Der NDR zeigt neue Clips von Detlev Buck

Regisseur Detlev Buck erzählt in seinen Spots fürs NDR Fernsehen, was "Das Beste am Norden" ist - mit seiner ganz eigenen Handschrift und echten norddeutschen Charakteren. mehr

Ein kleines rotes Herz auf Holz. © Photocase / Maspi Foto: Maspi

So schnackt der Norden

Moin Moin, Jungs un Deerns! Nu ma Butter bei die Fische, im Norden löppts! Unsere Lieblings-Formulierungen aus dem schönsten Teil Deutschlands versteht wirklich jeder. mehr