Menschen schauen in dem Ort Schuld im Kreis Ahrweiler nach dem Unwetter auf die Zerstörungen.  Foto: Harald Tittel/dpa

Freitag: Großer Spendentag für Flutopfer bei NDR 2

Sendedatum: 23.07.2021 07:00 Uhr

Es sind unwirkliche Bilder, die seit Tagen um die Welt gehen - nach der Hochwasserkatastrophe stehen viele Menschen in Deutschland vor dem Nichts und brauchen Eure Hilfe.

Mehr als 170 Tote, unfassbare Zerstörungen und Menschen, die vor dem Nichts stehen. Vielen Einwohnern in NRW und Rheinland-Pfalz fehlt das Nötigste - dafür hat die ARD am Freitag eine große Benefiz-Aktion auf die Beine gestellt um den Opfern der Flutkatastrophe zu helfen. Selbstverständlich war auch NDR 2 neben vielen anderen ARD-Radioprogrammen dabei: Zwischen 7.00 Uhr und 20.00 Uhr haben wir zu Spenden aufgerufen - und weit über tausend NDR 2 Hörerinnen und Hörer haben sich gemeldet. Dafür konnten sie sich einen Musiktitel wünschen - deshalb gab es am Freitag mal wieder AC/DC, Fleetwood Mac oder Chicago bei NDR 2 zu hören.

Darüber hinaus haben wir mit Betroffenen und Helfer*innen vor Ort gesprochen und aktuelle Berichte unserer Reporter*innen aus den Regionen in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz gesendet, die am schlimmsten unter dem Hochwasser gelitten haben.

Charity-Sendung in der ARD

Rheinland-Pfalz, Ahrweiler: Eine Frau schiebt ihr Fahrrad durch den Schlamm © dpa-Bildfunk Foto: Thomas Frey
Ahrweiler in Rheinland-Pfalz hat es besonders schlimm getroffen. Im Bild schiebt eine Frau ihr Fahrrad durch den Schlamm in der von den Fluten zerstörten Stadt.

Der ARD-Spendentag geht um 20.15 Uhr mit der großen Charity-Sendung "Wir halten zusammen" weiter. Die mehrstündige Sendung läuft im Ersten sowie im NDR Fernsehen. Ingo Zamperoni und Sarah von Neuburg moderieren den ARD-Benefiz-Abend zur Flutkatastrophe.

Viele Künstler*innen haben spontan zugesagt, darunter Herbert Grönemeyer, Sarah Connor, Peter Maffay, Max Mutzke, Yvonne Catterfeld, Joris, Frida Gold und Brings. Wir freuen uns, wenn möglichst viel für die Flutopfer zusammenkommt und danken schon jetzt für's Mitmachen!

Wir danken allen, die sich an unserer Spendenaktion beteiligt haben!

Auch nach dem Ende des Spendentags könnt Ihr übrigens weiter spenden - wir empfehlen die Aktion "Deutschland Hilft".

 

Weitere Informationen
Youtuber "Freshtorge" in einem Interview © NDR

Freshtorge-Aufruf: Mehr als 96.000 Euro für Flutopfer

Mit der Online-Spendenaktion des YouTubers aus Wesselburen soll einer vom Hochwasser zerstörten Kita in Hagen geholfen werden. mehr

In Windhagen stehen die Einsatzfahrzeuge des THW aus Schleswig-Holstein. © THW

Hochwassergebiete: Helfer aus SH unterstützen Aufräumarbeiten

Seit Mittwochmorgen sind etwa 600 Helfer in Rheinland-Pfalz, um an der Ahr zu helfen. Ein Einsatz zwischen Schlamm und Schutt. mehr

Rheinland-Pfalz, Ahrweiler: Eine Frau schiebt ihr Fahrrad durch den Schlamm © dpa-Bildfunk Foto: Thomas Frey

MV weitet Hilfe für Flutopfer in Rheinland-Pfalz aus

Laut Innenministerium wurden ehrenamtliche Helfer, Hilfsgüter und Feldküchen in die Krisenregion geschickt. mehr

Einsatzkräfte der Feuerwehr Wunstorf helfen im Hochwassergebiet. © NDR

Erste norddeutsche Helfer kehren aus Hochwassergebiet zurück

Der anstrengende Einsatz hat seine Spuren hinterlassen. Aber auch der enorme Zusammenhalt mit den Menschen vor Ort. mehr

Fotos von Hanna aus Gemünd, die nach der Hochwasser-Katastrophe in ihrer Heimat hilft. © Hanna / N-JOY

Hochwasser-Katastrophe: "Die Leute sind alle traumatisiert"

Als Hanna von der Hochwasser-Katastrophe erfährt, zögert sie nicht - sie fährt in ihren Heimatort in der Eifel, um zu helfen. Was sie vor Ort vorfindet, ist unvorstellbar. "Ich bin körperlich und mental am Ende", erzählt sie im N-JOY Interview. mehr

Überflutete Straßen in Kellinghusen. © NDR Foto: Daniel Friederichs

Unwetter: Welche Versicherung zahlt für Schäden?

Vollgelaufene Keller oder beschädigte Autos: Ein Unwetter kann teuer werden. Welche Versicherungen schützen vor Schäden? mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 | 23.07.2021 | 07:00 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/ndr2/programm/Deutschland-hilft,deutschlandhilft106.html
Fotos von Hanna aus Gemünd, die nach der Hochwasser-Katastrophe in ihrer Heimat hilft. © Hanna / N-JOY

Hochwasser-Katastrophe: "Die Leute sind alle traumatisiert"

Als Hanna von der Hochwasser-Katastrophe erfährt, zögert sie nicht - sie fährt in ihren Heimatort in der Eifel, um zu helfen. Was sie vor Ort vorfindet, ist unvorstellbar. "Ich bin körperlich und mental am Ende", erzählt sie im N-JOY Interview. mehr

Überflutete Straßen in Kellinghusen. © NDR Foto: Daniel Friederichs

Unwetter: Welche Versicherung zahlt für Schäden?

Vollgelaufene Keller oder beschädigte Autos: Ein Unwetter kann teuer werden. Welche Versicherungen schützen vor Schäden? mehr

NDR 2 Livestream

ARD Popnacht

00:00 - 05:00 Uhr
Live hörenTitelliste