Zweieinhalb Stunden Rock mit den Foo Fighters

Es war ihr einziges Deutschlandkonzert und so kamen die Fans auch aus der ganzen Republik nach Hamburg, um die Foo Fighters zu sehen. Die weite Anreise hat sich gelohnt. Die Band war gut gelaunt, spielte zweieinhalb Stunden und nahm das Publikum von der ersten Sekunde an mit. 60.000 Zuschauer waren dabei. Und noch lange nach Konzertende klangen die begeisterten Fan-Chöre über das Gelände der Trabrennbahn.

Die Foo Fighters in Hamburg.

Besucher beim Foo-Fighters-Konzert

Großer Andrang bei Dave Grohl, Taylor Hawkins, Nate Mendel, Chris Shiflett, Pat Smaer und Rami Jaffee: Die Foo Fighters spielten auf der Trabrennbahn in Hamburg - hier die Besucherbilder. mehr