NDR 2 Spezial - Das Thema

Die Lüge vom guten Morgen – Volkskrankheit Depression

Donnerstag, 20. Januar 2022, 19:00 bis 20:00 Uhr

Hände halten ein Smartphone, mit den Daumen wird getippt © iStockphoto Foto: LumiNola

Depressionen sind nach Rückenbeschwerden der Hauptgrund für Arbeitsunfähigkeit. Was können wir selbst tun für einen echten guten Morgen?

Die Lustigsten sind nicht selten die Traurigsten - Comedians wie Kurt Krömer, Schauspieler*innen wie Norah Tschirner u.a. Promis leiden unter Schwermut, Angstzuständen und scheinbar grundloser Hoffnungslosigkeit.

Depressionen sind nach Rückenbeschwerden der Hauptgrund für Arbeitsunfähigkeit. Gleichzeitig wird es immer schwerer, kassenfinanzierte Therapieangebote zu bekommen. Warum findet das so wenig Widerhall bei Gesundheitspolitiker*innen? Was können wir selbst tun für einen echten guten Morgen? Darüber sprechen wir am Donnerstag ab 19 Uhr im NDR 2 Spezial.

Moderation: Thiemo Rudolph

Depression: Hilfe für Betroffene

  • Telefonseelsorge: anonyme, kostenlose Beratung rund um die Uhr, Tel. (0800) 111 0 111 oder (0800) 111 0 222
  • Kinder- und Jugendtelefon "Nummer gegen Kummer": kostenlose Beratung, Tel. 116 111. Elterntelefon: (0800) 111 05 50
  • Info-Telefon der Deutschen Depressionshilfe: Tel. (0800) 33 44 533. Die Deutsche Depressionshilfe bietet einen Selbsttest sowie eine Übersicht zu regionalen Angeboten.
  • Ärztlicher Bereitschaftsdienst der Krankenkassen: 116 117.
  • Ambulanz der psychiatrischen Abteilung einer Klinik vor Ort - in jedem Fall bei Suizidgedanken.

Harald Schmidt und Prof. Ulrich Hegerl © NDR Foto: Foto Harald Schmidt: Marcus Simaitis / Foto Prof. Ulrich Hegerl: Martin Jehnichen

Neuer Wissenschafts-Podcast: "Raus aus der Depression"

Harald Schmidt spricht mit Betroffenen über ihre Krankheit. Wissenschaftlicher Rat kommt vom Experten Ulrich Hegerl. mehr

Übersicht

Podcast

NDR 2 Livestream

ARD Popnacht

00:00 - 05:00 Uhr
Live hörenTitelliste