Stefanie von Westernhagen vom Göttinger Katzenschutz. © NDR Foto: Marco Schulze

Göttinger Katzenschutz: Tierschutz mit vielen Facetten

Sendedatum: 03.12.2021 07:20 Uhr

Der Göttinger Katzenschutz hat sich zur Aufgabe gemacht das Wohl der Straßenkatzen in und um Göttingen zu verbessern.

v.l.: Karin Pelz, Alexander Pohl und Tomke Magerkurth. © NDR Foto: Marco Schulze
Katze Mutzi hat ein neues Zuhause bei Karin Pelz gefunden. Alexander Pohl und Tomke Magerkurth haben sie Wochen lang aufgepäppelt. Ihre Wohnung ist eine von 35 Pflegestellen des Vereins (v.l.:Karin Pelz, Alexander Pohl und Tomke Magerkurth).

Der Göttinger Katzenschutz e.V. kümmert sich seit vier Jahren um herrenlose, freilebende und verwilderte Katzen in Göttingen und Umland. Um die streunenden Katzen zu versorgen, hat der Verein mehrere Kontroll- und Futterstellen eingerichtet. Die Katzen werden dort täglich mit artgerechtem Futter versorgt. Bei Bedarf werden Katzen dort per Falle eingefangen, um sie beim Tierarzt vorzustellen. Dort werden alle Straßenkatzen dann auch kastriert, um die Population klein zu halten. Der Verein hat zudem 35 Pflegestellen eingerichtet, um verwilderte Hauskatzen aufzupäppeln und gegebenenfalls wieder an Menschen zu gewöhnen und bestenfalls auch zu vermitteln. Den Engagierten geht es darum, das Leid der Straßenkatzen zu mindern.

Preisgeld: Tieraztbehandlungen

Der Verein zählt derzeit etwa 100 Mitglieder und finanziert sich aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden. Das Preisgeld würde in Tierarztbehandlungen fließen, denn die bezahlt der Verein bisher aus eigener Kasse.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | 03.12.2021 | 07:20 Uhr

Livestream NDR 1 Niedersachsen

ARD Hitnacht

23:00 - 00:00 Uhr
Live hörenTitelliste