Unser Thema

Ein Jahr Pandemie - niedersächsische Abgeordnete zu den Corona-Maßnahmen

Donnerstag, 11. März 2021, 19:00 bis 20:00 Uhr

Eine Hand gestikuliert. © SDI Productions
Eine Hand gestikuliert. © SDI Productions
In der Sendung diskutieren wir darüber, was das Coronavirus mit unserer Demokratie gemacht hat.

Seit einem Jahr leben wir mit dem Corona-Virus in Deutschland. Und seit einem Jahr leben wir mit Maßnahmen, die helfen sollen, die Pandemie einzugrenzen, die aber gleichzeitig unser Leben massiv einschränken und unsere Grundrechte beschneiden. Es begann mit dem 16. März vergangenen Jahres als sich auf einem ersten Bund-Länder Treffen die Länderchefs und die Kanzlerin auf bundeseinheitliche Maßnahmen verständigten - und die hatten es in sich: Clubs und Kneipen sollten schließen genauso wie Theater und Kinos, Sportanlagen, viele Geschäfte und die Schulen, Gottesdienste waren verboten. Es war der erste Lockdown - beschlossen von den Regierungen der Länder und der Kanzlerin, ohne dass die Parlamente gefragt wurden - obwohl doch Grundrechte außer Kraft gesetzt wurden. Wie empfanden das damals die Parlamentarier, auch ihre Rechte wurden ja beschnitten? Wir haben mit niedersächsischen Bundestagsabgeordneten aus allen sechs Fraktionen gesprochen. Wie hat sich ihre Rolle als Parlamentarier verändert. Welche Folgen hatte Corona für die Demokratie?

Moderation: Katharina Seiler
Redaktion: Martin Reckweg

Sprechblasen (Grafik) © NDR

Unser Thema

Eine Stunde lang stehen in der Sendung aktuelle niedersächsische Themen im Fokus. mehr

Eine Hand gestikuliert. © SDI Productions

Unser Thema

In der Sendung Unser Thema stehen aktuelle niedersächsische Themen im Fokus. mehr

Livestream NDR 1 Niedersachsen

Hellwach

06:00 - 12:00 Uhr
Live hörenTitelliste