Düt un dat op Platt

Plattdeutsches Magazin

Freitag, 09. November 2018, 19:00 bis 20:00 Uhr

Bild vergrößern
Jeveraner gedenken an die Reichspogromnacht. In der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 brannten im gesamten Deutschen Reich die Synagogen.

In diesem Jahr jährt sich am 9. November die Reichspogromnacht zum 80. Mal. In der Nacht zum 10. November 1938 wurden überall in Deutschland Synagogen zerstört - so auch in Jever. Die Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit, die Stadt Jever und die Kirchengemeinden haben für den 9. November um 17 Uhr zur Gedenkstunde mit anschließendem Erinnerungsgang eingeladen. Schüler des Mariengymnasiums verlesen die Namen von 67 ermordeten jüdischen Jeveranern, die bis 1945 durch die nationalsozialistische Verfolgung ums Leben kamen. Hanne Klöver war im Vorfeld in Jever und hat unter anderem den Erinnerungsort "Gröschler-Haus" besucht. Dort stand bis 1938 die jüdische Synagoge.

Museumsdorf forscht an der Herkunft von Kunstwerken

Die Verfolgung jüdischer Bürger hatte noch einen anderen Aspekt: Das unfreiwillig von jüdischen Familien zurückgelassene Eigentum - Möbel, Geschirr, Schmuck, Gemälde und vieles mehr wurde auch von Antiquitätenhändlern aufgekauft und überall im Land verhökert. Seit vielen Jahren schon beschäftigt sich die Provenienzforschung damit, woher Kunstwerke und Kulturgüter in den Museen stammen. Im Museumsdorf Cloppenburg ist diese Forschung jetzt zu einem vorläufigen Abschluss gekommen.

Ein Besuch bei "Hühner-Oke"

Und zum Schluss: In Gödenstorf in der Lüneburger Heide betreibt ein Zwölfjähriger leidenschaftlich sein Hobby. Aber er beschäftigt sich nicht wie manch andere Gleichaltrigen mit Comics oder Computerspielen. Nein - Oke Heins züchtet Hühner. 33 sind es an der Zahl, und würde sein Vater ihn nicht bremsen, hätte er ganz sicher noch mehr Federvieh. Wir haben "Hühner-Oke", wie er im Dorf genannt wird, besucht.

Wünsch Di wat op Platt!

Und dann gibt es natürlich auch wieder den Wunschhit auf Platt - lassen Sie sich überraschen - und wünschen Sie sich doch auch mal was.

Schön, dass Sie uns kontaktieren.

Spamschutz
Datenschutz

Unsere Datenschutzerklärung, Ihre Rechte und weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter NDR.de/datenschutz

*- Pflichtfelder. Diese Felder müssen ausgefüllt werden.

Düt un dat op Platt

Plattdeutsch auf dem Land und in der Stadt, Veranstaltungen, Theatergruppen und Musik, aber auch Alltägliches aus den Regionen findet seinen Platz in dem Magazin. mehr