Unser Thema

"MeToo": Die Sexismus-Debatte in Niedersachsen

Donnerstag, 15. Februar 2018, 19:00 bis 20:00 Uhr

Bild vergrößern
In der Sendung sorechen wir über die "#MeToo"-Debatte.

Dumme Sprüche, plumpe Anmache, sexualisierte Gewalt - vor vier Monaten startete die amerikanische Schauspielerin Alyssa Milano auf Twitter den "Hashtag MeToo". Die Resonanz war groß. Hunderttausende Frauen berichteten weltweit über ihre Erfahrungen. Und: Hollywoods Filmproduzent Harvey Weinstein geriet massiv unter Druck, Politiker mussten zurücktreten, auch Deutschland hat mit Regisseur Dieter Wedel seinen ersten prominenten Missbrauchsskandal.

"#MeToo" - längst überfällige Debatte?

Für viele ist "#MeToo" eine längst überfällige Debatte. Andere halten sie für übertrieben, sprechen von Hysterie oder sogar von einer "Kampagne der Denunzierung". Sicher aber ist: Ob im Büro, in der Werkstatt oder in der Kulturszene - die Debatte ist inzwischen in unserem Alltag angekommen. Wie erleben Frauen und Männer den alltäglichen Sexismus in Niedersachen? Und warum fällt es vielen Frauen immer noch schwer, ihr Schweigen zu brechen und sich dagegen zu wehren? Fragen, denen wir in der Sendung nachgehen.

"MeToo": Thema der Sendung

Wir beleuchten weiterhin, wie die Diskussion um "#MeToo" außerhalb der Medien verläuft und was sie bisher bewirkt hat. Dazu ein Gespräch mit Lea Hartwich, Sexismusforscherin an der Universität Osnabrück. Wir stellen aber auch Menschen und Initiativen vor, die sich für eine Kultur der Fairness und eine geschlechtergerechte Gesellschaft einsetzen. Und wir schauen, wie man in Schweden damit umgeht.

Außerdem sprechen wir mit Stevie Schmiedel, Genderforscherin und Vorsitzende der Initiative "Pinkstinks", und mit Rolf Pohl, Sozialpsychologe an der Leibniz Universität Hannover, über die Frage, was man tun muss, damit sich etwas ändert. 

Eine Sendung von Ita Niehaus
Redaktion: Christine Lüning

Unser Thema

In der Sendung Unser Thema stehen aktuelle niedersächsische Themen aus den Bereichen Landespolitik, Wirtschaft, Soziales und Umwelt im Fokus. mehr