Kulturspiegel

Ausstellungen, Theater und Musik

Dienstag, 17. April 2018, 19:00 bis 20:00 Uhr

Bis weit ins 19. Jahrhundert hinein entstand Malerei weitgehend in Innenräumen. Mit der wachsenden Industrialisierung entdeckten die Maler auch die Natur. Doch nicht nur als ein Motiv, sondern als einen Ort, um dort zu leben und zu arbeiten. Es entstanden die ersten Künstlerkolonien. Zwei Wegbereitern der Worpsweder Landschaftsmalerei ist jetzt eine Ausstellung in der Lilienthaler Kunststiftung gewidmet - Carl Vinnen und Karl Krummbacher. Carl Vinnen, vor allem berühmt für seine farbenfrohen Bilder, war wohl entscheidend dafür verantwortlich, dass die Künstler aus dem kleinen Moordorf Worpswede vor mehr als 125 Jahren so bekannt geworden sind. Karl Krummbacher faszinierten die einfachen Bauern. Der Kulturspiegel besucht die Ausstellung.

Weitere Themen

Redaktion, Moderation: Eveline Petzoldt

Kulturspiegel

Das wöchentliche Kultur- und Literaturmagazin spiegelt besonders die Kultur und literarische Szene in Niedersachsen und informiert über neue Bücher und Hörbücher. mehr