Sendedatum: 15.04.2020 15:20 Uhr

Q

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z
  27. 1, 2, 3, ...

Queen - "Killer Queen"

Zurück zur Übersicht Q
Queen 1975 (v. li.): John Deacon, Brian May und Roger Taylor, vorn: Freddie Mercury © EMI Music Germany
Das sind Queen im Jahr 1975: (v.l.) John Deacon, Brian May, Roger Taylor und vorne Freddie Mercury.

1974 war das große Jahr für Queen. Vor allem in ihrer Heimat England hatte die Band erste Erfolge gefeiert und wollte nun in den USA durchstarten, als Vorgruppe der Band "Mott the Hoople". Aber kaum waren sie dort, waren sie auch schon wieder weg. Queen-Gitarrist Brian May erinnert sich, wie er eines Morgens in Boston aufwachte - mitten in der Tour - und von oben bis unten gelb war. Und der Arzt ihm mitteilte, er habe Hepatitis und müsse nach Hause.

Freddie Mercury komponiert den Song

Brain May verbrachte einige Zeit im Krankenhaus. Seine Band-Kollegen arbeiteten derweil an einem neuen Album und hielten ihren kranken Gitarristen auf dem Laufenden. Als Brian im Sommer wieder fit war, ging es an die Gitarren-Aufnahme unter anderem für den von Freddie Mercury komponierten Song "Killer Queen". Der handelt von einem Callgirl, das sich nur in den besten Kreisen bewegt.

Brian May erzählt, er habe zunächst Vorbehalte gegen den Song gehabt. Er dachte: "Verkaufen wir uns damit nicht? Ist der Song nicht zu leicht?" Aber jedes Detail war durchdacht, eine Vision, wie zum Beispiel das kleine Glöckchen.

Queen stürmten erstmals weltweit die Hitparaden

Und Schlagzeuger Roger Taylor meint, dieser Song sei etwas ganz besonderes, sehr anspruchsvoll und typisch Freddie Mercury. Viele technische Tricks kamen zum Einsatz. Queen stellten mit dem Song eindrucksvoll unter Beweis, dass diese Band das Zeug zu etwas ganz Großem hat. "Killer Queen" wurde als Vorab-Single zum Album "Sheer Heart Attack" veröffentlicht und Queen stürmten erstmals weltweit die Hitparaden. Der Rest ist Geschichte.

Queen: weitere Geschichten zum Hit
Freddie Mercury und die Mitglieder der Band Queen (John Deacon, Rager Taylor, Brian May). © Picture Alliance/Photoshot

"We Will Rock You"

Queen-Gitarrist Brian May hat nicht nur den Klang der Band mit seinem speziellen Gitarrensound geprägt, er hat auch viele Songs geschrieben - darunter "We Will Rock You". mehr

Musicland Studios, München, im Frühjahr 1980. © Peter Hince, www.peterhince.com/Knesebeck Verlag

"Crazy Little Thing Called Love"

Die Idee zu Queens "Crazy Little Thing Called Love" kommt Freddie Mercury in München. Er spielt bei den Aufnahmen sogar Gitarre - obwohl er dieses Instrument nur mäßig beherrscht. mehr

Freddie Mercury live mit Queen 1985 in Sydney, Australien. © picture alliance / AP Photo

"Bohemian Rhapsody"

Freddy Mercury hatte die Idee zu einem Song, der rockige, poppige und klassische Elemente vereint. Er schuf mit "Bohemian Rhapsody" einen Meilenstein der Popmusik-Geschichte. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | 15.04.2020 | 15:20 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/ndr1niedersachsen/Queen-Killer-Queen,queen1492.html
Die Mitglieder der Gruppe ABBA: Anni-Frid, Benny, Björn und Agnetha © picture-alliance / Mary Evans Picture Library

Die Geschichte zum Hit

Die bekanntesten Lieder der letzten 50 Jahre sind aus der Musikgeschichte nicht mehr wegzudenken. Bei NDR 1 Niedersachsen hören Sie die Geschichte hinter den Songs. mehr

Livestream NDR 1 Niedersachsen

ARD Hitnacht

22:00 - 00:00 Uhr
Live hörenTitelliste