Sendedatum: 20.05.2020 15:20 Uhr

N

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z
  27. 1, 2, 3, ...

Norman Greenbaum - "Spirit in the sky"

Zurück zur Übersicht N
Norman Greenbaum 1970 zu Gast in der Musiksendung 4-3-2-1 Hot and Sweet. © picture alliance/United Archives Foto: United Archives / kpa / Grimm
Mit "Spirit in the sky" schrieb Norman Greenbaum 1970 einen Welthit, der sich zum Dauerbrenner entwickelte.

Ende der 1960er Jahre ist der Amerikaner Norman Greenbaum auf der Suche nach dem großen Glück - oder besser gesagt, dem großen Hit. Und plötzlich ist er da. In Form einer Grußkarte. Darauf abgebildet sind Indianer, die vor einem Tipi am Lagerfeuer sitzen. Daneben prangt der Schriftzug "Spirit in the sky", übersetzt "der Geist, oder die Seele, im Himmel". Norman Greenbaum findet das irgendwie interessant, kann damit aber noch nichts anfangen. Dann hört er in einer TV-Show ein Lied über einen Pastor im Urlaub und es macht "Klick" bei Norman Greenbaum. In nur 15 Minuten schreibt er den Text zu "Spirit in the sky".

Indianer, Pastoren und Westernfilme

In einem Interview mit der Zeitschrift "Rolling Stone" wird sich Norman Greenbaum später erinnern: "Ich dachte an die Indianer auf der Postkarte, an den Pastor im Urlaub und auch an Westernfilme, die ich als Kind gesehen hatte - darin ließen sich die Bösewichte immer in ihren Schuhen begraben. Und irgendwie passte das alles zusammen. Ich hatte schon einige kauzige Lieder aufgenommen, aber ich wusste, dass ich auch einen ernsthaften Song schreiben kann."

"Spirit in the sky" wird zum Dauerbrenner

"Spirit in the sky" ist ein Lied über den Tod. "Wenn ich sterbe und sie mich zur letzen Ruhe betten, gehe ich dorthin, wo es am besten ist" heißt es zu Beginn. Der Musiker mit jüdischen Wurzeln überwindet Glaubensgrenzen und singt von der Freundschaft zu Jesus, der die Seele in den Himmel begleiten wird. Die Plattenfirma gibt dem vier Minuten langen Song mit der treibenden Blues-Gitarre und dem morbiden Text keine Chance. Aber: "Spirit in the sky" wird 1970 ein Welthit, die Plattenfirma will sofort noch so einen Song. Der fällt Norman Greenbaum nicht ein, stattdessen jobbt er in Restaurants und Metzgereien. "Spirit in the sky" entwickelt sich aber zum Dauerbrenner und lässt Norman Greenbaums Kasse schließlich doch noch ordentlich klingeln: In unzähligen Kinofilmen ist er zu hören - meist, wenn sich der Held todesmutig in ein Abenteuer stürzt - oder auch in Werbespots. Und auch in Kirchen oder auf Trauerfeiern wird der Song bis heute gespielt.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | 20.05.2020 | 15:20 Uhr

Die Mitglieder der Gruppe ABBA: Anni-Frid, Benny, Björn und Agnetha © picture-alliance / Mary Evans Picture Library

Die Geschichte zum Hit

Die bekanntesten Lieder der letzten 50 Jahre sind aus der Musikgeschichte nicht mehr wegzudenken. Bei NDR 1 Niedersachsen hören Sie die Geschichte hinter den Songs. mehr

Livestream NDR 1 Niedersachsen

ARD Hitnacht

23:00 - 00:00 Uhr
Live hörenTitelliste