Stand: 24.03.2021 21:52 Uhr

"Nie war die deutsche Politik so ratlos wie heute"

von Dr. Ludger Vielemeier, Hörfunkchef Landesfunkhaus Niedersachsen
Dr. Ludger Vielemeier © NDR Foto: Andrea Seifert
Dr. Ludger Vielemeier, Hörfunkchef im Landesfunkhaus Niedersachsen, sieht die deutsche Politik in einer Krise.

Verzeihung, Angela Merkel hat um Verzeihung gebeten. Das hat es in der Geschichte dieser Republik noch nie gegeben. Diese Bitte zeigt nur, wie verzweifelt die Kanzlerin ist. Am Ende mit ihrem Latein. Ihre Strategie war immer: harte Linie. Je härter, umso besser. Und am besten gar keine Kontakte. Und wenn keine Kontakte, dann sinken die Zahlen: sehr schnell.

Merkel konnte sich nicht durchsetzen

Mit dieser Linie hat sich Angela Merkel nie vollständig, bestenfalls halb durchsetzen können. Wenn überhaupt. Und deswegen steigen die Zahlen. Wegen der Mutationen sogar rasant. Das ist die eine Sicht auf die Pandemie. Die andere ist das Plädoyer für einen Wechsel der Strategie. Mit dem Virus leben, sich darauf einstellen, Risiken minimieren, Alte und Kranke schützen und impfen, impfen, impfen.

Glaubwürdigkeit der Politik der Angela Merkel bis ins Mark erschüttert

Das Impfen aber ist nicht gelungen. Was für eine Pleite! Mehr Desaster geht nicht! Das hat die Glaubwürdigkeit der Politik der Angela Merkel bis ins Mark erschüttert. Die Maskenaffäre war da nur noch Beiwerk. Dennoch wollte Angela Merkel ihren Weg weiter und zu Ende gehen; sie prallte gegen eine Wand des allumfassenden Protestes. Deswegen heute die Wende um 180 Grad.

Weitere Informationen
Johannes Avenarius erklärt seinen Standpunkt zu den derzeitigen Corona-Maßnahmen an den Osterfeiertagen.
2 Min

Pro und Kontra: Familientreffen zu Ostern

An den verschärften Kontaktbeschränkungen scheiden sich die Geister. Einige halten sie für konsequent, andere für übertrieben. (24.03.21) 2 Min

Impfstrategie war ein Fehler

Wer nun die Schuldigen dieser gescheiterten Politik sucht, sollte vor allem auch in die Hauptstädte der Länder schauen. Da war jede Politik vertreten: von jedem etwas und von allem ein wenig. Alles durcheinander und jeder Ministerpräsident und jede Ministerpräsidentin hat recht: irgendwie. Und es ging um Ansehen und Prestige: Nicht die Hausärzte, sondern Impfzentren mit hohem bürokratischen Aufwand und weit weg von den Menschen sollten das Impfen organisieren. Was für ein Fehler! Und was für ein Folgeschaden für die Idee und das Konzept des Föderalismus.

Nie war die deutsche Politik so ratlos wie heute

Wie es nun weitergeht? Wie gehabt. Wurschteln! Durchwurschteln. In Existenzkrisen ist das zu wenig. Angela Merkel weiß das. Nur die politische Kraft und vermutlich auch die Energie der deutschen Politik ihren Stempel aufzudrücken - die hat sie nicht mehr.

Nie war die deutsche Politik so ratlos wie heute. Und das in einem Moment, in dem fast nur eines zählt: entschiedenes und konsequentes politische Führen.

Statt Antworten sehen und spüren die Menschen: Chaos. Dieses Land geht schweren und schwierigen Zeiten entgegen.

Anmerkung der Redaktion: Liebe Leserin, lieber Leser, die Trennung von Meinung und Information ist uns besonders wichtig. Meinungsbeiträge wie dieser Kommentar geben die persönliche Sicht der Autorin / des Autors wieder. Kommentare können und sollen eine klare Position beziehen. Sie können Zustimmung oder Widerspruch auslösen und auf diese Weise zur Diskussion anregen. Damit unterscheiden sich Kommentare bewusst von Berichten, die über einen Sachverhalt informieren und unterschiedliche Blickwinkel möglichst ausgewogen darstellen sollen.

Weitere Informationen
Eine Frau steht vor einem Laden, vor dem eine Tafel steht mit der Aufschrift: "Wegen Corona Lockdown geschlossen." © picture alliance Foto: SvenSimon

Corona-Maßnahmen: Aktuelle Regeln und geplante Verschärfungen

Zwei geplante "Ruhetage" werden nicht eingeführt. Andere Bund-Länder-Beschlüsse haben Bestand. Der Überblick und Reaktionen aus dem Norden. (24.03.2021) mehr

Eine Klinik-Mitarbeiterin zieht einen Covid-19-Impfstoff für eine Impfung auf eine Spritze. © picture alliance/Sven Hoppe Foto: Sven Hoppe

Corona-Blog: Bis zu 73,5 Millionen Impfdosen im zweiten Quartal?

Laut Gesundheitsministerium werden auch 10,1 Millionen Dosen des Impfstoffs von Johnson & Johnson geliefert. Mehr Corona-News im Blog. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | 24.03.2021 | 16:00 Uhr

Livestream NDR 1 Niedersachsen

NDR 1 - Die beste Musik für den Norden

21:00 - 23:00 Uhr
Live hörenTitelliste