Sendedatum: 28.03.2017 09:50 Uhr

L

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z
  27. 1, 2, 3, ...

Little Richard - "Long Tall Sally"

Zurück zur Übersicht L
Paul McCartney, George Harrison, John Lennon und Ringo Starr mit den Orden "Member of the Order of the British Empire" (Aufnahme vom 26. Oktober 1965) © dpa
Die Beatles beenden fast jedes Konzert mit Little Richards "Long Tall Sally".

Am 29. August 1966 geben die Beatles ihr letztes offizielles Konzert. In einem Stadion in San Francisco treten sie noch einmal vor ihr Publikum. Und auch dieses Konzert endet, wie fast alle anderen Beatles-Konzerte, mit "Long Tall Sally" von Little Richard. Schon mit ihrer Schülerband The Quarryman spielen John Lennon und Paul McCartney den Song regelmäßig. Das Lied ist im Jahr 1956 ganz frisch aus den USA nach England gekommen und wird schon bald eines ihrer Lieblingslieder. Es handelt von einer heißen Affäre.

Die Geschichte zu "Long Tall Sally"

Die besungene Sally ist eine große Frau, deren Schönheit mehr von innen kommt. Sie hat ein Auge auf Onkel John geworfen, der wiederum mit Mary verheiratet ist. In dem Lied treffen sich Sally und John heimlich, müssen aber in Deckung gehen, weil Mary um die Ecke kommt. Doch Onkel John hat trotzdem seinen Spaß.

Little Richard: Rasantes Tempo soll Erfolg bringen

Little Richard © picture-alliance
Little Richards "Long Tall Sally" wird zu einem Meilenstein der Rock-'n'-Roll-Geschichte.

Little Richard singt "Long Tall Sally" viel schneller und aggressiver als seinen ersten Hit "Tutti Frutti". Aus gutem Grund: Der weiße Schmusesänger Pat Boone hat "Tutti Frutti" ebenfalls gesungen und ist damit viel erfolgreicher gewesen. Das will Little Richard nicht auf sich sitzen lassen und singt "Long Tall Sally" deshalb in einem für damalige Verhältnisse rasanten Tempo. Little Richard hofft, dass Pat Boone von diesem temporeichen Lied die Finger lässt. Aber er liegt falsch. Der Schnulzensänger nimmt sich auch diesen Song vor.

Little Richard mit seiner Version erfolgreicher

Doch diesmal kann der brave Pat Boone den skandalumwitterten Little Richard nicht übertrumpfen. Little Richard behält die Nase vorn, und seine Version von "Long Tall Sally" wird sogar zu einem Meilenstein der Rock-'n'-Roll-Geschichte. Viele eifern ihm nach, er prägt damit ganze Musiker-Generationen. Little Richard hat wohl nicht ganz Unrecht, als er 1993 selbstbewusst sagt: "Ich weiß - und habe nicht den Hauch eines Zweifels - dass ich der Urheber, der Wegbereiter, der Architekt, der Erfinder des Rock 'n' Roll bin! Vor mir war niemand! Rock 'n' Roll ist schneller Rhythm & Blues. Und es ist mir egal, wie andere den Rock 'n' Roll definieren - ich sage: So ist es! Ich war damals zur Stelle, und das ist die Wahrheit!"

Weitere Informationen
Die Mitglieder der Gruppe ABBA: Anni-Frid, Benny, Björn und Agnetha © picture-alliance / Mary Evans Picture Library

Die Geschichte zum Hit

Die bekanntesten Lieder der letzten 50 Jahre sind aus der Musikgeschichte nicht mehr wegzudenken. Bei NDR 1 Niedersachsen hören Sie die Geschichte hinter den Songs. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | 28.03.2017 | 09:50 Uhr

Livestream NDR 1 Niedersachsen

Hellwach

05:00 - 10:00 Uhr
Live hörenTitelliste