Stand: 03.09.2020 19:00 Uhr

Ihre Fragen zu Schulunterricht in Corona-Zeiten

Cindy-Patricia Heine vom Landeselternrat (links), Laura Pooth, GEW-Landeschefin (rechts) und Moderator Jan Starkebaum © NDR Foto: Jessica Schantin
Cindy-Patricia Heine vom Landeselternrat (links), Laura Pooth, GEW-Landeschefin (rechts) und Moderator Jan Starkebaum haben zum Thema Schule und Corona diskutiert.

Seit einer Woche läuft die Schule in Niedersachsen wieder - Zeit für eine erste Bilanz. Laura Pooth, Landeschefin der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), und Cindy-Patricia Heine vom Landeselternrat haben sich am Donnerstag den Fragen der Hörerinnen und Hörer von NDR 1 Niedersachsen gestellt. Muss mehr getestet werden? Wie sieht es mit der Beförderung aus?

Laura Pooth, GEW-Landeschefin im Studio von NDR 1 Niedersachsen © NDR Foto: Jessica Schantin
AUDIO: Unterricht in Corona-Zeiten: Gesprächsrunde mit Experten (37 Min)

Mehr Tests für Lehrerinnen und Lehrer?

Auf die Frage eines Lehrers, ob mehr Corona-Tests sinnvoll sein könnten, erwiderte GEW-Landeschefin Pooth, dass ein negatives Test-Ergebnis nur eine "gefühlte Sicherheit" erzeuge. "Am nächsten Tag kann ich es trotzdem haben", so Pooth. Allerdings plane das Kultusministerium, der offenbar großen Nachfrage nachzukommen. Bis zu den Herbstferien sollten sich Lehrkräfte demnach auch ohne Anlass bis zu zweimal testen lassen können, so der Plan.

Masken im Unterricht als "letztes Mittel"

Cindy-Patricia Heine vom Landesrelternrat im Studio von NDR 1 Niedersachsen © NDR Foto: Jessica Schantin
Cindy-Patricia Heine vom Landeselternrat glaubt, dass die Schülerschaft den Stoff wieder aufholen kann.

Ein Schüler wollte wissen, wie ein Maskenverstoß in der Schule geahndet wird. "Ausschluss vom Unterricht sollte das Letzte sein", sagte Pooth. An erster Stelle stehe eine Klassenkonferenz. Heine vom Landeselternrat wies darauf hin, dass zudem im Unterricht gar keine Maskenpflicht bestehe. Zur Kommunikation gehört laut Pooth ein offenes Gesicht, Masken im Unterricht sollten das "letzte Mittel" sein.

Volle Busse - wo bleibt die Hygiene?

Ein Hörer berichtete von vollgestopften Bussen, in denen sein Kind zur Schule fährt. "Wo ist da das Hygienekonzept?", fragte er. "Das ist ein großes Problem", sagte Pooth. Allerdings habe dies auch schon vor Corona bestanden. Die Beteiligten - Schulen, Schulträger und Verkehrsunternehmen - müssten aufhören, sich die Verantwortung zuzuschieben. "Es müssen alle an einen Tisch", sagte Pooth. Laut Heine sind je nach Einzugsgebiet der Schule auch gestaffelte Anfangszeiten schlicht nicht realisierbar. Darüber hinaus mangele es nicht nur an Bussen, sondern auch an Busfahrern.

Keine verkürzten Ferien

Einig waren sich die beiden Expertinnen bei der Frage, ob womöglich Ferien verkürzt werden sollten, um verpassten Stoff wieder aufzuarbeiten. Die Pausen seien zur Erholung wichtig. Heine zeigte sich zuversichtlich, dass die Schülerinnen und Schüler in einem Bildungssystem, dass auf Wiederholung setze, die Corona-Lücken aufholen können. "Es geht nur miteinander und füreinander. Ich glaube, dass das funktionieren kann."

Weitere Informationen
Eine Ärztin untersucht den Mundraum eines Kindes. © picture alliance / dpa Foto: Markus Scholz/dpa

Viele Kinder vor Einschulung nicht untersucht

Wegen der Corona-Pandemie sind in Niedersachsen viele Kinder ohne Eingangsuntersuchung eingeschult worden. Die Unterschiede zwischen den einzelnen Landkreisen sind groß. mehr

Menschen tanzen in einem Club. © picture alliance/dpa Foto: Felix Kästle

Corona-Ansteckungen: Niedersachsen legt Fokus auf junge Leute

15- bis 34-Jährige machen den größten Teil der Neuinfizierten aus. Hier gibt es auch noch die meisten Nicht-Geimpften. mehr

Schülerinnen und Schüler mit Maske in einem Klassenraum einer sechsten Klasse in der Max-Planck-Schule in Kiel © Gregor Fischer/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ Foto: Gregor Fischer

Schulstart "im Großen und Ganzen geglückt"

In Niedersachsen hat das neue Schuljahr im eingeschränkten Regelbetrieb begonnen. Eine erste Bilanz ist positiv. Bund und Länder wollen Eltern bei etwaigen Schulschließungen unterstützen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | 03.09.2020 | 18:00 Uhr

Livestream NDR 1 Niedersachsen

ARD Hitnacht

00:00 - 05:00 Uhr
Live hörenTitelliste