Stand: 24.03.2020 08:00 Uhr

Hannover-Marathon wird auf 2021 verschoben

Bild vergrößern
Der Hannover-Marathon 2020 ist abgesagt.

Die 30. Auflage des Hannover-Marathons kann nicht wie ursprünglich geplant am 26. April stattfinden. Das Jubiläums-Event der Großveranstaltung wurde am Montag wegen der Coronavirus-Krise abgesagt. "Wir haben seit heute die Untersagungsverfügung der Region Hannover in den Händen", begründete Veranstalterin Stefanie Eichel die Entscheidung: "Auch aus unserer Sicht ist die Entscheidung der Absage in jeder Hinsicht alternativlos. Wir unterstützen damit auch aus Überzeugung die Aktion des Bundesministeriums für Gesundheit #wirbleibenzuhause. Die größte Stärke unseres Marathons, das Gemeinsame und Verbindende, ist in Zeiten des Coronavirus seine größte Schwäche: Das enge Miteinander." Nun soll das Jubiläums-Event am 18. April 2021 ausgetragen werden. Die Teilnehmer der NDR 1 Niedersachsen Laufgruppe werden per E-Mail informiert.

Wir laufen trotzdem: Jeder für sich und doch alle miteinander

Unter dem Motto #stayathomemarathon haben sich die Veranstalter des Hannover-Marathons etwas Besonderes ausgedacht. "Jetzt haben wir alle dazu aufgerufen, mental gemeinsam und doch körperlich allein zu laufen – und das auch bitte bewusst abseits der bekannten Läuferhotspots, wie beispielsweise in Hannover dem Maschsee oder der Eilenriede". So erfolgt nun der Startschuss am 26. April um 9 Uhr eben nicht auf dem Friedrichswall vor dem Rathaus, sondern für jeden persönlich vor der eigenen Haustür oder auf der frei gewählten Strecke. Die Startnummer und die Medaillen werden kostenlos nach einer Registrierung zugeschickt. Hier können Sie mitmachen und sich registrieren.

Weitere Informationen

30. Hannover-Marathon erst im nächsten Jahr

Die 30. Auflage des Hannover-Marathons kann erst im kommenden Jahr stattfinden. Die Veranstalter sagten das ursprünglich für den 26. April geplante Lauf-Ereignis wegen der Coronavirus-Krise ab. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | 24.03.2020 | 08:00 Uhr