Sendedatum: 05.06.2019 14:50 Uhr

B

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. Y
  25. Z

Beach Boys - "California Girls"

Zurück zur Übersicht B
Bild vergrößern
Das Ohrwurm-Potenzial der Beach-Boys-Songs ist bis heute unverändert.

Mitte der 60er-Jahre waren die Beach Boys auf dem Höhepunkt ihrer Karriere: Sie galten als die größte Band Amerikas - und Brian Wilson war ihr Boss. Er hat die meisten Hits der Beach Boys geschrieben - auch "California Girls", das vor mehr als 50 Jahren erschien, im Juli 1965. Als Brian Wilson diesen Song komponiert hat, war er allerdings nicht ganz klar im Kopf. Denn er war zugedröhnt mit Drogen. Brian Wilson, damals 22 Jahre jung und ein gefeierter Superstar, erlebte seinen ersten LSD-Trip. Er lag auf dem Bett, hatte das Gesicht unter einem Kopfkissen versteckt und litt furchtbare Qualen. Er sah Bilder von seinen Eltern, die ihn schlagen wollten, und hörte Stimmen.

Strandstimmung im Musikzimmer

Bild vergrößern
Brian Wilson hatte beim Komponieren des Songs "California Girls" den alten Country-Klassiker "Tumbling Tumbleweeds" im Hinterkopf.

Als es ihm etwas besser ging, stand er auf und schleppte sich die Treppe herunter zu seinem Klavier. Er wollte spielen. Unter dem Instrument stand immer eine Schale mit feinem Sand, in die Brian Wilson seine nackten Füße steckte, damit er beim Komponieren der Beach-Boys-Lieder das Gefühl hatte, am Strand zu sein. Doch diesmal dachte er nicht an Sonne, Strand und Meer, sondern an Cowboys. Im Drogenrausch hatte Brian Wilson eine Vision. Er erzählte später in einem Interview mit der Los Angeles Times: "Ich dachte an die Musik in Cowboyfilmen. Ich setzte mich ans Klavier und begann zu spielen: bum-buhdeeda, bum-buhdeeda, bum-buhdeeda, bum-buhdeeda. Das tat ich etwa eine Stunde lang. Zuerst hatte ich diese Akkorde. Dann fiel mir die Melodie ein, das andere entwickelte sich dann sehr schnell."

Modezeitschriften als Ideengeber

Doch ein Lied über Cowboys passte nicht zu den surfenden Beach Boys. Der neue Song sollte von Mädchen handeln. Am nächsten Tag holte Brian Wilson seinen Band-Kollegen Mike Love dazu. Der hatte immer die besten Ideen, wenn es um Texte ging. Brian und Mike blätterten gedankenverloren in Modezeitschriften - und plötzlich fiel der Groschen. Sie schrieben einen Text über Mädchen aus aller Welt, besonders über die amerikanischen aus dem Norden, Süden, Osten und Westen - und wünschten sich, dass all diese hübschen Mädchen bei ihnen in Kalifornien leben würden. Fertig war einer der größten Pophits der 60er-Jahre und - wie Brian Wilson später meinte - der beste Beach-Boys-Song überhaupt.

Weitere Informationen

Beach Boys - "Kokomo"

Dass sie jemals wieder in den Charts landen würden, hätten wohl auch die Beach Boys selbst nicht mehr geglaubt. Doch 1988 veröffentlichten sie "Kokomo". Das Lied wurde ihr größter Hit. mehr

Beach Boys - "Good Vibrations"

Nach sieben Monaten und 17 Terminen in verschiedenen Tonstudios ist "Good Vibrations" für 50.000 Dollar endlich produziert. Das Lied gilt heute als Meilenstein der Popmusikgeschichte. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | 05.06.2019 | 14:50 Uhr

Die Geschichte zum Hit

Die bekanntesten Lieder der letzten 50 Jahre sind aus der Musikgeschichte nicht mehr wegzudenken. Bei NDR 1 Niedersachsen hören Sie die Geschichte hinter den Songs. mehr