Stand: 17.02.2019 06:52 Uhr

Wetter: Ein erster Hauch von Frühling

Bild vergrößern
Die milden Temperaturen locken auch schon die ersten Krokusblüten hervor - wie hier in Laatzen.

Die Norddeutschen haben sich am Wochenende über jede Menge Sonne und blauen Himmel gefreut: Das Hoch "Dorit" sorgte für herrliches Wetter über weiten Teilen Norddeutschlands. Bei Temperaturen bis zu 16 Grad konnten Mütze und Schal im Schrank bleiben. Mild geht es auch vorerst weiter. Obwohl das Wetter ab Montag eher unbeständig werden soll, bleibt es bei etwa 9 bis 15 Grad.

Eine Frau mit Sonnenbrille sitzt lachend am Steinhuder Meer in der Sonne.

Sonnenwetter beschert wärmsten Tag des Jahres

Hallo Niedersachsen -

Italienische Momente und beste Laune am Steinhuder Meer: Bei Sonne satt und frühlingshaften Temperaturen bis zu 18 Grad zog es viele Menschen ans Wasser und in die Natur.

3,72 bei 18 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Alle Vögel sind schon da

Bei den Vögeln sorgte das milde Wetter für Frühlingsgefühle. "Die ersten Kraniche sind aus den Winterquartieren zurück und einige Seeadler beginnen zu balzen", sagte der Vorsitzende der Ornithologischen Arbeitsgemeinschaft Mecklenburg-Vorpommern, Klaus-Dieter Feige.

Die ersten Störche sind ebenfalls zurückgekehrt. Storch Paul bezog sein Nest im niedersächsischen Wendeburg im Landkreis Peine am Sonntag. "Er ist zwölf Tage eher gekommen als im letzten Jahr", sagte Storchenvater Dieter Kaufmann. Seit rund 15 Jahren besetzt der große Vogel den Horst auf Kaufmanns Haus. Störchin Lilli sei noch nicht aus dem Winterquartier zurück. In der Leinemarsch bei Laatzen kam unterdessen Störchin Erika zurück. Wegen des warmen Wetters wird vermutlich in den nächsten Tagen ein ganzer Schwung Störche aus dem Winterquartier kommen.

Temperaturen für die Jahreszeit "deutlich zu hoch"

Doch bei Meterologen ist das warme Wetter auch Grund zur Sorge. Für Jung ist diese milde Witterung für Mitte Februar sehr ungewöhnlich. "Diese Temperaturen sind schon deutlich zu hoch. Wir sind viel zu früh dran. Normalerweise liegt der Februar noch mitten im Hochwinter, aber das sind ja Frühlingstemperaturen."

Sein Kollege Jürgen Weiß von der Meteogroup sieht das etwas gelassener: "Die Temperaturen sind natürlich sehr mild für diese Jahreszeit - das kommt aber durchaus schon mal vor und ist nichts Ungewöhnliches", betonte Weiß im Gespräch mit NDR.de. So hätte es auch in früheren Jahren bereits sehr milde Temperaturen Mitte und sogar Anfang Februar gegeben.

Ungünstig sei das frühlingshafte Wetter allerdings für Allergiker, so Jung. Denn der Pollenflug legt zu: "Erle und Hasel sind unterwegs, bei sonnigem und mildem Wetter noch mehr." Laut Pollenflug-Gefahrenindex ist mit einer mittleren Belastungsintensität zu rechnen.

Der Winter kehrt vorerst nicht zurück

Auf eine Rückkehr des Winters deutet vorläufig erst mal nichts hin. "Ein richtiger Umschwung zu stürmisch-nassem oder kalt-winterlichem Wetter ist momentan nicht zu sehen", bestätigt Weiß von der Meteogroup. Allerdings: "Es kann sein, dass im März und April noch mal der dicke Frost kommt - das kann man noch nicht vorhersagen", meint sein Kollege Jung.

Weitere Informationen

Ausflugstipps: Entdecke den Norden

Ob Museumsbesuch, Städtetrip oder Spaziergang: Der Norden bietet Hunderte tolle Ziele - oft nicht weit weg von zu Hause. Einfach Wunschkriterien auswählen und Tipps bekommen. mehr

Klimawandel im Norden

Karte: Wo blühen die Frühlingsboten?

Die Hasel ist der erste Frühlingsbote und steht schon in voller Blüte. Und auch die Forsythie zeigt sich schon. Sehen Sie den Frühlingsanfang im Norden auf unserer Karte! mehr

Was die Frühlingsblüte über den Klimawandel verrät

Dass sich die Erde zunehmend erwärmt, zeigt der Blick in Norddeutschlands Vorgärten. An der Blüte von Hasel, Forsythie und Apfel lässt sich der zunehmende Klimawandel ablesen. mehr

Gartentipps für den Frühling

Bunte Frühlingsblumen in Töpfen

Im Winter können viele den Frühling kaum erwarten. Mit vorgetriebenen Frühlingsblühern wie Narzissen und Krokussen aus dem Handel lässt sich die Wartezeit verkürzen. mehr

Gartentipps für Februar

Februar ist der Monat des Gehölzschnitts. Sträucher und Bäume lassen sich optisch gut beurteilen. Wer den Frühling kaum erwarten kann, zieht Gemüse, Kräuter und Blumen vor. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR//Aktuell | 15.02.2019 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten

02:32
Hallo Niedersachsen

Missbrauch in Lügde: Landrat räumt Fehler ein

21.03.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
02:38
Nordmagazin

Was tun gegen Leerstände in den Städten?

21.03.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:02
Hallo Niedersachsen

200.000 Eichen für den Solling

21.03.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen