Stand: 05.08.2018 14:48 Uhr

Das war's: Tschüss, Wacken

Es ist vorbei: Die letzten Konzerte des Wacken Open Air sind Sonntagfrüh um 3 Uhr zu Ende gegangen. Danach reisten die ersten Besucher ab. Laut einem Festival-Sprecher haben inzwischen alle Fans die Campingplätze des Festivals verlassen.

Müll zur Abholung bereitgestellt

Das warme Wetter hat offenbar für eine entspannte Abreise gesorgt. Laut einem Sprecher der Festival-Verkehrsleitung habe es keine größeren Staus gegeben - abgesehen von den Autoschlangen an den direkten Ausfahrten des Festivals. Außerdem hätten die Besucher des Festivals besser aufgeräumt als sonst. In den Vorjahren hatten Camper Sofagarnituren, Zelte und sogar Wohnwagen dagelassen. Diesmal hätten viele noch ausgiebig gefrühstückt, dann den Müll eingepackt und zur Abholung bereitgestellt, hieß es.

Müllsammler sind vor Ort

Trotzdem: Auch diesmal gibt es noch viel aufzuräumen. Die Hauptstraße, die durch das Dorf führt, ist laut NDR 1 Welle Nord von Plastikbechern übersät. Auf dem Campingplatz liegen Einweggrills und Zeltgerippe. Einige der Besucher hätten Erdlöcher neben ihren Zelten und Pavillions ausgehoben, vermutlich um sie mit Wasser zu füllen, hieß es. Etwa 600 Tonnen Müll vermuten die Veranstalter auf dem Festivalgelände und im Dorf. Müllsammler sind bereits vor Ort.

Die schönsten Fotos vom Wacken Open Air 2018

200 Bands spielten

Die Bilanz der Veranstalter, Einsatzkräfte und Helfer fällt positiv aus. Bei einer Besucherzahl von 75.000 Menschen gebe es in einer Großstadt mit ähnlicher Einwohnerzahl verhältnismäßig mehr Einsätze, teilten Polizei und Rettungsdienst mit. Nach Angaben der Veranstalter waren täglich 250 Feuerwehrleute, 400 Polizisten und 900 Sanitäter im Einsatz. 2018 standen laut Veranstalter mehr als 150 Bands auf den Bühnen.

Weitere Informationen
8 Bilder

Hitze und mehr als 150 Bands

Mehr als 150 Bands sind auf dem Wacken Open Air Festival in diesem Jahr aufgetreten. Die 75.000 Fans feierten sie bei sehr heißen Temperaturen. Nun reisen sie ab. Bildergalerie

Blog: Das war das Wacken Open Air 2018

Das Wacken Open Air ist zu Ende. Während das Musikfestival in den Vorjahren als Schlammschlacht bekannt war, blieb es diesmal komplett trocken. Unseren Blog gibt es hier zum Nachlesen. mehr

Wacken im Wandel: Ist der Hype vorbei?

Das Wacken Open Air ist Tradition, aber es verändert sich stetig. "Stillstand ist Rückschritt", sagt Festival-Mitbegründer Thomas Jensen. Die Fans sehen manche Veränderungen eher kritisch. mehr

10 kleine Ottifanten: Friesenjung auf Wacken-Bühne

Mit 70 Jahren hat Otto Waalkes zum ersten Mal das Wacken Open Air besucht - und gleich für Stimmung gesorgt. Tausende Fans feierten bei Liedern wie "Friesenjung" oder "10 kleine Ottifanten" mit. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 05.08.2018 | 12:00 Uhr

Mehr Videos aus Schleswig-Holstein

02:24
Schleswig-Holstein Magazin

Exzellenz-Uni: Kiel geht leer aus

Schleswig-Holstein Magazin
03:20
Schleswig-Holstein Magazin

Eröffnung der 130. Travemünder Woche

Schleswig-Holstein Magazin